Einzelhändler brauchen für Sachspenden an steuerbegünstigte Organisationen vom 1. März 2020 bis zum Ende dieses Jahres keine Umsatzsteuern zu zahlen. Wie das Bundesministerium für Finanzen (BMF) kürzlich weiter mitteilte, ist eine starke Betroffenheit durch die Corona-Krise Voraussetzung der Billigkeitsreglung.

Sachspenden unterliegen als sogenannte „unentgeltliche Wertabgabe“ nach § 3 Abs. 1b Umsatzsteuergesetz der Umsatzsteuer, sofern der (später gespendete) Gegenstand zum vollen oder…

Mehr lesen ...
Standortpolitik·

DIHK-Umfrageergebnisse: Corona-Tests in Unternehmen

Fast 50 Prozent der Unternehmen bieten ihren Beschäftigten regelmäßig Corona-Tests an oder planen, dieses in Kürze zu tun. Aktuell testen bereits 19 Prozent aller Betriebe ihre Belegschaften. Weitere 28 Prozent geben an, demnächst mit Tests im Betrieb zu beginnen. Unter denjenigen, die nicht testen, befinden sich auch viele Betriebe, deren Beschäftigte komplett im Homeoffice beziehungsweise vom Lockdown betroffen sind.

Das geht aus einer aktuellen Unternehmensbefragung des Deutschen Industrie-…

Mehr lesen ...

Für Unternehmen mit angeschlossener Gaststätte wird der Zugang zu den außerordentlichen Wirtschaftshilfen für den Monat November und Dezember verbessert und vereinfacht. Künftig ist der Gaststättenanteil unabhängig von den Umsätzen des restlichen Unternehmens antragsberechtigt. Dies betrifft etwa Brauereigaststätten, Vinotheken von Weingütern und Straußwirtschaften.

Gaststätten, die an ein Unternehmen, wie beispielsweise an eine Brauerei angeschlossen sind, werden bei der Antragsberechtigung…

Mehr lesen ...

In den rund 180 Spielhallen in Mecklenburg-Vorpommern wird um Arbeitsplätze gebangt. Schuld daran ist nicht nur der andauernde Lockdown seit November 2020, sondern auch die Verstetigung der Beschränkungen durch die Umsetzung des neuen Glücksspielvertrages, der am 1. Juli 2021 in Kraft tritt. Gleichzeitig werden Onlinespiele erlaubt.

Die IHKs in Mecklenburg-Vorpommern fordern nochmals ausdrücklich, die Abstandsregelungen zu überdenken. Noch ist Zeit dafür. „Für uns ist nicht nachvollziehbar,…

Mehr lesen ...
Starthilfe und Unternehmensförderung·

Neustarthilfe: Weitere Anregungen der IHK-Organisation berücksichtigt

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ist weitestgehend den Forderungen und Anregungen der IHK-Organisation gefolgt und in den FAQ s festgeschriebenen. Die wichtigsten Punkte haben wir zusammengefasst:

  • Jetzt können auch Ein-Personen-Kapitalgesellschaften Anträge stellen.
  • Bei Geltendmachung freiberuflicher und gewerblicher Einkünfte als Soloselbstständige und Soloselbständiger kann nun auch eine prüfende Dritte oder ein prüfender Dritter die Antragstellung übernehmen.
  • Werden…
Mehr lesen ...