Startseite Aus- und Weiterbildung ·

Abschlussprüfung Berufskraftfahrer/-in

© naka / Adobe Stock

Die fahrpraktischen Übungen und der Fragenkatalog für die Abschlussprüfung Berufskraftfahrer/in wurden überarbeitet. Der zuständige Fachausschuss hat beschlossen, die fahrpraktischen Übungen sukzessive zu überarbeiten, beziehungsweise auszutauschen.

Ab der Abschlussprüfung Sommer 2019 ändert sich folgende fahrpraktische Übung im Bereich CE (Teilaufgabe 3 - seitliche Rampe vorwärts):

Der Prüfling hat mit seinem Fahrzeug an eine seitliche Rampe heranzufahren. Das Fahrzeug soll in der Endposition parallel zu der Rampe stehen. Der Abstand zur Rampe muss ein Be- und Entladen des Lastzuges in seiner ganzen Länge ermöglichen. Für die Durchführung der vier praktischen Aufgaben II werden auf Grundlage der technischen Ausstattung des Prüffahrzeuges und der zugehörigen Fahrzeugunterlagen/-dokumente werden dem Prüfling mindestens vier, höchstens sechs Aufgaben gestellt. Für die Aufgabenauswahl dienen die Fragenkataloge „Feststellen und Beschreiben von Fehlern und Mängeln am Fahrzeug sowie Ergreifen von Maßnahmen zur Fehlerbeseitigung“ und „Durchführung einer Abfahrtkontrolle“.

Dazu wurden die Aufgaben in den Prüfungsgebieten

1. Motor,
2. Kraftübertragung,
3. Fahrwerk,
4. Elektrische Anlage,
5. Fahrerinformationssysteme, und
6. Aufbau und Zubehör

neu beschrieben bzw. durch ausgetauscht.