Aus- und Weiterbildung Startseite ·

Ausbildungsgespräch DEHOGA und Industrie- und Handelskammern

© IHK

Die Industrie- und Handelskammern des Landes tauschten sich ausführlich zur aktuellen angespannten Ausbildungssituation der gastgewerblichen und touristischen Berufe aus. Auszubildende aller Ausbildungsjahre können die Ausbildungsinhalte aufgrund der behördlichen Schließungen nicht wie geplant vermittelt bekommen. Mithilfe eigens entwickelter online-Ausbildungsangebote, freier Ausbildungs- und Unterrichtsmaterialien, durch jetzt geplante Prüfungsvorbereitungen online u.v.m. sollen die Ausbildungsbetriebe intensive Unterstützung ihrer Ausbildungstätigkeit erfahren können. Über die Qualifizierungsrichtlinie des Landes Mecklenburg-Vorpommern stellt das Land die dafür notwendigen Qualifizierungsmittel zwischen 50%-70% der Qualifizierungskosten bereit.

IHKs und DEHOGA wollen so gemeinschaftlich dafür Sorge tragen, dass den Auszubildenden – wenn auch auf anderem Weg – die Ausbildungsinhalte zugänglich sind und vermittelt werden. Gleichzeitig richteten die Partner den Blick nach vorn auf das neue Ausbildungsjahr 2021 und werben für die Berufsausbildung in dieser Branche. Die gastgewerblichen und touristischen Ausbildungsberufe bieten Einstiegs- und Karrierechancen für Absolventen aller Schularten. Eine Kontaktaufnahme lohnt. Auch wenn Praktika zur Stunde nicht möglich sind, halten die Betriebe eine Menge Informationen zur Ausbildung bereit.

Zu Prüfungen und zur Durchführung der Berufsausbildung stehen Ihnen die Mitarbeiter der IHK zur Verfügung. Ausbildungsbetriebe nutzen bitte gern auch den wöchentlich stattfinden Austausch der Ausbildungsbetriebe über eine Videokonferenz (jeden Donnerstag, 14:00 Uhr).