Aus- und Weiterbildung Startseite ·

Ausbildungsprämie startet zum 1. August 2020

© fotogestoeber / Adobe Stock

Ende Juni 2020 hat die Bundesregierung Eckpunkte des Bundesprogramms "Ausbildungsplätze sichern" für von Corona betroffene KMU verabschiedet. Das Programm besteht aus den Förderlinien "Ausbildungsprämie", "Ausbildungsprämie plus", "Übernahmeprämie", "Vermeidung von Kurzarbeit" sowie "Auftrags- und Verbundausbildung". Die Umsetzung wird in zwei Förderrichtlinien geregelt.

Die erste Richtlinie, die von der Bundesagentur für Arbeit umgesetzt wird, wird am 31. Juli 2020 im Bundesanzeiger veröffentlicht und wird am 1. August in Kraft treten. Unternehmen des östlichen M-V können dann bei den Agenturen für Arbeit Greifswald und Neubrandenburg Anträge auf Zahlung der Ausbildungsprämie, Ausbildungsprämie plus, Übernahmeprämie und von Zuschüssen zur Vermeidung von Kurzarbeit stellen.

Die IHK Neubrandenburg unterstützt die Unternehmen mit Bescheinigungen zur Anzahl von Ausbildungsverträgen sowie zur Ausbildungsvergütung laut Ausbildungsvertrag.

Die notwendigen Formulare sollen ab dem 3. August auf den Internetseiten der Bundeagentur für Arbeit veröffentlicht werden. Für Fragen zur Ausbildungsprämie stehen Ihnen auch die Ausbildungsberater der IHK zur Verfügung.