Startseite Aus- und Weiterbildung ·

Berufsanschlussfähige Teilqualifikation in gastgewerblichen Berufen startet erstmals in der gesamten Kammerregion

© IHK

Am 1. November wurde erstmals für den Kreis Vorpommern-Greifswald und bereits zum sechsten Mal in der Region Waren (Müritz) die berufsanschlussfähige Teilqualifikation für gastgewerbliche Berufe (TQ) eröffnet. Zirka 80 Teilnehmer/-innen streben mit Unterstützung dieses Projekts ihren Berufsabschluss in gastgewerblichen Berufen an den Standorten Zinnowitz, Torgelow und Waren an.

Ziel der von der IHK Neubrandenburg entwickelten TQ ist, einen Berufsabschluss in gastgewerblichen Berufen, z.B. als Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau oder Hotelfachmann/-frau zu erreichen. Bisher konnten mit Unterstützung dieser Maßnahme ca. 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die IHK-Prüfung mit teils hervorragenden Ergebnissen erfolgreich bestehen. Zielgruppe sind Erwachsene über 25 Jahre ohne einschlägigen Berufsabschluss, Berufsrückkehrer mit nicht mehr aktueller beruflicher Qualifikation und ältere Beschäftigte ohne Ausbildung oder mit einer beruflichen Qualifikation, die ebenfalls so lange zurückliegt, dass sie als Basis für die dauerhafte Beschäftigungsfähigkeit nicht mehr ausreicht. Neben der Vermittlung von fachpraktischen und theoretischen Kenntnissen bei Bildungsdienstleistern der Region werden die Teilnehmer parallel im Betrieb Praxiserfahrungen sammeln.

Ellen Grull, Leiterin des Bereiches Aus- und Weiterbildung, sprach den Dank der IHK und der gastgewerblichen Unternehmen, den Agenturen für Arbeit Neubrandenburg und Greifswald aus. Ohne Sie "sei dieses wichtige Element der beruflichen Bildung für Erwachsene als Beitrag zur Fachkräftesicherung in der Region nicht möglich gewesen". Die IHK Neubrandenburg wünscht allen Teilnehmer/-innen der berufsanschlussfähigen Teilqualifikation im Gastgewerbe viel Erfolg beim Erwerb von beruflichen Handlungskompetenzen auf dem Weg zum Berufsabschluss in gastgewerblichen Berufen. Die TQ findet in Kooperation mit den folgenden Bildungsdienstleistern statt:

• Überregionales Ausbildungszentrum Waren gGmbH, Standort Waren/Müritz,
• Bildungszentrum Nordost K.-D. Schnoor e.K., Standort Zinnowitz,
• Berufsförderungszentrum Ueckermünde e.V., Standort Torgelow.


Im Foto: Heiko Miraß, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Greifswald (6. von rechts); Ellen Grull, Leiterin Geschäftsbereich Aus- und Weiterbildung der IHK Neubrandenburg (5. Von rechts) sowie Teilnehmer/-innen und Mitarbeiter/-innen der TQ Gastgewerbe am Standort Torgelow.