Aus- und Weiterbildung Startseite ·

Gemeinsame Nachvermittlungsaktionen gestartet

© IHK

Die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, die Agenturen für Arbeit Greifswald und Neubrandenburg und die Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern führen dieser Tage regionale Nachvermittlungsaktionen durch. Gemeinsam mit noch unversorgten Ausbildungsplatzbewerben beraten die Spezialisten für die berufliche Bildung in persönlichen Gesprächen zu offenen Ausbildungsstellen. Derzeit sind im östlichen Mecklenburg Vorpommern ca. 1.200 offene Ausbildungsstellen und über 600 unversorgte Ausbildungsplatzbewerber registriert.

Die Nachvermittlungsaktionen finden im Rahmen der Allianz für Aus- und Weiterbildung statt. Das Ziel dieses Veranstaltungsformates ist die Vermittlung von möglichst vielen unversorgten Bewerbern in eine betriebliche Ausbildung und die Besetzung von möglichst vielen betrieblichen Ausbildungsplätzen. Sofern die Wunschberufe vor Ort nicht mehr realisierbar sind, werden Alternativangebote, z.B. in verwandten Berufsfeldern oder für möglichst passgenaue Einstiegsqualifikationen, vorgeschlagen.

Sollten auch Sie noch kurzfristig betriebliche Ausbildungsplätze oder Einstiegsqualifizierungen anbieten können oder selbst auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sein, so wenden Sie sich gern an die Ausbildungsberater der IHK.