Startseite Aus- und Weiterbildung ·

Mit Lese- und Rechtschreibschwäche und Dyskalkulie die Ausbildung meistern

© IHK

Ist es möglich, Berufsausbildung mit einer Lese-Rechtschreibschwäche oder Dyskalkulie erfolgreich zu absolvieren? Dieser Frage gingen am kürzlich 51 Vertreter von Ausbildungsbetrieben und Beruflichen Schulen in der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern auf den Grund.

Kathrin Ader, Leiterin des Duden-Institutes für Lerntherapie Neubrandenburg, führte die Teilnehmenden durch die Themen Ursachen, Entstehung und Verstetigung von LRS und Dyskalkulie. Praxisbeispiele verdeutlichten, dass das Thema in allen Altersgruppen präsent ist - aber auch zu jeder Zeit behandelt werden kann.

Die IHK Neubrandenburg bedankt sich bei allen teilnehmenden Betrieben, Beruflichen Schulen und dem Duden-Institut für Lerntherapie Neubrandenburg.