Aus- und Weiterbildung Startseite ·

Neue gastgewerbliche Berufe: Dokumente und Einladung zu virtuellen Informationsveranstaltungen

© IHK

Der 1. August 2022 bringt für das Hotel- und Gastgewerbe mit der Neuordnung und Modernisierung der Berufe weitreichende inhaltliche und strukturelle Veränderungen mit sich. Am 14. März 2022 wurden die neuen Ausbildungsordnungen im Bundesgesetzblatt veröffentlicht.

Neben der Einführung neuer zweijähriger Berufe gibt es grundlegende neue inhaltiche Zuschnitte von nunmehr insgesamt sieben Ausbildungsberufen und die Einführung der gestreckten Abschlussprüfung in allen dreijährigen Berufen. Dies alles geht einher mit der zwingenden Anpassung der betrieblichen Ausbildungspläne an die neuen Ausbildungsrahmenpläne laut Ausbildungsordnungen.

In drei regionalen Informationsveranstaltungen hat die IHK Neubrandenburg im März und April die Ausbildungsbetriebe der Region informiert. Zusätzlich bietet die IHK interessierten Betrieben zwei virtuelle Informationsveranstaltungen an. Sie können sich über die folgenden Links direkt zu diesen Veranstaltungen anmelden:

Die neuen Ausbildungsordnungen erhalten Sie über die folgenden Links:

Auf Nachfrage stellen Ihnen die Ausbildungsberater der IHK eine Vorlage für einen betrieblichen Ausbildungsplan zur Verfügung.

Neue Berufsausbildungsverträge, die vor dem 1. August 2022 beginnen, müssen umgeschrieben werden. Die IHK stellt Ihnen hierfür eine Vorlage zur Verfügung, welche Sie im Formularservice zum Download finden. Für Ausbildungsverhältnisse, die ab dem 1. August 2022 ins zweite oder dritte Ausbildungsjahr wechseln, gelten weiterhin die alten Ausbildungsordnungen. Bitte wenden Sie sich bei Fragen gern an die Ausbildungsberater der IHK.

Eine Gesamtübersicht zu den neuen Berufsstrukturen und -inhalten erhalten Sie über die beigefügten Präsentationen.