Delegationsreisen

Die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern organisiert für Unternehmen gemeinsam mit den anderen IHKs und der Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern Wirtschaftsdelegationsreisen ins Ausland.

Die Teilnahme an einer Delegationsreise kann eine gute Investition in ein Unternehmen sein, denn wirtschaftliches Engagement im Ausland erhält politische Rückendeckung. Um ausländische Märkte erschließen zu können, ist es umso wichtiger, sich ein Bild vor Ort zu machen. Delegationsreisen bieten einmalige Gelegenheiten, neue Kontakte zu knüpfen, neue Märkte zu erkunden oder bereits vorhandene Geschäftsbeziehungen zu vertiefen.

Vergangene Delegationsreisen, die von der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern federführend für die IHKs im Land organisiert wurden, führten z. B. nach Brasilien, Polen und Kuba.

Zusätzlich können kleine und mittelständische Unternehmen das Markterschließungsprogramm des Bundes nutzen, das u.a. Unternehmerreisen - auch digitale - zur Sondierung von neuen Märkten anbietet und fördert. Informationen dazu finden Sie hier.

Bei Interesse an einer Delegations- oder Unternehmerreise steht Ihnen unsere Außenwirtschaftsberatung gerne zur Verfügung.

Unternehmerreise des Landes Mecklenburg-Vorpommern in die Vereinigten Arabischen Emirate

Reisezeitraum: 22. bis 27. Januar 2022

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind die wichtigsten Handelspartner Deutschlands in der arabischen Welt und einer der wichtigsten deutschen Absatzmärkte im Nahen Osten und Nordafrika. 
Durch die stabile Wirtschaftsentwicklung, die ambitionierten Pläne zur Diversifizierung der Wirtschaft und die hohe Importabhängigkeit ergeben sich enorme Liefermöglichkeiten für ausländische Hersteller in nahezu allen Branchen. Auch in den Bereichen Forschung und Entwicklung bieten sich sehr interessante Kooperationsfelder.

Vielfältige Chancen bieten ebenso einzelne Großprojekte, die sich in Vorbereitung befinden, allen voran die:

  • Weltausstellung EXPO 2020 in Dubai (01.10.2021-31.03.2022) sowie die
  • Gesundheitsmesse Arab Health in Dubai (24.-27.01.2022).

Diesen vielseitigen und interessanten Markt “Vereinigte Arabische Emirate” möchten wir gezielt in den Fokus nehmen.

Informationen zur Unternehmerdelegationsreise

Anlässlich der EXPO 2020 sowie parallel zur Gesundheitsmesse “Arab Health” in Dubai, plant das Land Mecklenburg-Vorpommern eine Unternehmerdelegationsreise in die Vereinigten Arabischen Emirate unter hochrangiger politischer Leitung. Die Anmeldung zur Reise ist ab sofort bis zum 15.10.2021 möglich.

Reisezeitraum

22. bis 27. Januar 2022

Branchen im Fokus

  • Gesundheitswirtschaft
  • Erneuerbare Energien
  • Umwelttechnik
  • Digitalisierung
  • Unterwassertechnologie
  • Ernährungswirtschaft

Grundsätzlich handelt es sich um eine branchenoffene Reise. Auch Vertreter anderer Branchen sind herzlich willkommen, an der Reise teilzunehmen.

Was erwartet die Teilnehmer?

Emirat: Dubai

  • Briefing durch das deutsche Generalkonsulat und die deutsche Auslandshandelskammer in Dubai
  • Besuch der EXPO 2020
  • Besuch der Gesundheitsmesse “Arab Health”
  • Branchenspezifische Besuche von Unternehmen und Institutionen
  • Kooperationsgespräche

Emirat: Abu Dhabi

  • Business Roundtable mit emiratischen Entscheidungsträgern delegationsrelevanter Branchen
  • Branchenspezifische Besuche von Unternehmen und Institutionen
  • Kooperationsgespräche

Emirat: Ras Al Khaimah

  • Gespräche mit Entscheidungsträgern delegationsrelevanter Branchen
  • Branchenspezifische Besuche von Unternehmen und Institutionen
  • Kooperationsgespräche
  • Besuch einer Freihandelszone

Die vorgenannten Programmpunkte orientieren sich inhaltlich an den Branchenzuordnungen der Reiseteilnehmer. Konkrete Programmwünsche der Reiseteilnehmer werden natürlich bestmöglich in der Reiseplanung berücksichtigt. Reiseteilnehmer werden daher gebeten, Programmwünsche im Anmeldeformular so konkret wie möglich zu formulieren.

Organisation und Kosten

Die Reise wird für die IHKs in Mecklenburg-Vorpommern federführend durch die IHK zu Schwerin gemeinsam mit der Landesregierung organisiert und im Rahmen der Außenwirtschaftsförderung durch die Landesregierung finanziell unterstützt.

Seitens der Delegationsteilnehmer sind folgende Kosten selbst zu tragen:

  • Reise- und Übernachtungskosten
  • Organisationspauschale, für bspw. Verpflegung und Transfers, in Höhe von 500 Euro p.P.

Flug- und Hotelkontingente: Für Reiseteilnehmer besteht die Möglichkeit, die verfügbaren Kontingente für Flüge und Hotel in Anspruch zu nehmen. Die Kosten belaufen sich dann für Flüge und Hotel gemäß Kontingent auf insgesamt etwa 1.400 Euro p.P.
Reise und Übernachtung können selbstverständlich auch individuell durch die Reiseteilnehmer organisiert werden.

Anmeldung zur Unternehmerdelegationsreise

Die Anmeldung zur Reise ist bis zum 15. Oktober 2021 über das Anmeldeformular möglich. Wir bitten die Teilnehmer, auch ihre Programmwünsche so detailliert wie möglich im Anmeldebogen zu formulieren.

→ Anmeldeformular

→ Teilnahmebedingungen

Marktinformationen zu den Vereinigten Arabischen Emiraten finden Sie auf der Webpage der IHK zu Schwerin.

Einen Branchencheck können Sie auf den Seiten der Germany Trade & Invest, GTAI abrufen.

 

 

Irland 2021 - Unternehmerreise Mecklenburg-Vorpommern vom 16. bis 18.11.2021 - wird verschoben!

Irland sucht deutsche Firmen als neue Zulieferer. Der Brexit hat das Land dazu veranlasst, sich nach alternativen Lieferanten jenseits des Vereinigten Königreichs umzuschauen. Davon können deutsche Unternehmen profitieren.

Die IHKs in Mecklenburg-Vorpommern unter Federführung der IHK zu Schwerin organisieren gemeinsam mit der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern vom 16. bis 18. November 2021 eine Unternehmerreise nach Dublin. Unternehmen sind herzlich eingeladen, die Möglichkeiten und Potenziale des irischen Marktes kennen zu lernen. Im Fokus der branchenoffenen Reise stehen Erstkontaktgespräche, Kooperationsvermittlung und Geschäftsanbahnung.

Das vorläufige Programm, die Teilnahmebedingungen und Marktinformationen sind per Link zu erreichen. Eine Anmeldung zur Reise ist bereits möglich.

Unternehmensreise nach Stettin zur internationalen B2B Kooperationsbörse "INDUSTRIAL BRIDGE 2021"

nur Online-Kooperationsbörse am 24. November 2021!

Polen hat sich in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Außenhandelspartner für die Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern entwickelt. Seit dem EU-Beitritt Polens 2004 hat sich das Handelsvolumen vervierfacht und liegt inzwischen bei 1,2 Milliarden Euro. Gleichzeitig ist Polens Wirtschaft im letzten Jahrzehnt deutlich stärker als die deutsche Wirtschaft gewachsen. Für die Zeit nach der Corona-Pandemie wird erneut ein kräftiges Wachstum prognostiziert.

Wir laden Sie herzlich ein zur Unternehmensreise vom 24.-25. November 2021 nach Stettin

Kommen Sie mit und überzeugen sich selbst von der Dynamik und der Innovationsfähigkeit der polnischen Wirtschaft. Im Mittelpunkt der Unternehmensdelegationsreise stehen die Branchen Stahl- und Metallbau, Maritime Wirtschaft, Erneuerbare Energien sowie Transport und Logistik, aber auch Querschnittsbranchen wie etwa die IT-Wirtschaft sind herzlich eingeladen.

Am ersten Reisetag sind die Teilnahme an der internationalen B2B Kooperationsbörse „Industrial Bridge“ sowie eine gemeinsame Abendveranstaltung geplant. Für den zweiten Tag sind mehrere Unternehmensbesuche vorgesehen. Vorrangiges Ziel ist die Initiierung neuer Geschäftskontakte.

Organisiert wird die Unternehmensdelegationsreise vom Enterprise Europe Network M-V, den Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern, dem Maritimes Cluster Norddeutschland sowie dem Regionalen Zentrum für Innovation und Technologietransfer der Westpommerschen Technischen Universität Stettin und dem Haus der Wirtschaft in Stettin.

Die Anmeldung für die Unternehmensdelegationsreise können Sie unter folgendem Link vornehmen:
https://events.rostock.ihk.de/r/unternehmensdelegationsreisenachstettin

Für die internationale Kooperationsbörse Industrial Bridge ist eine gesonderte Anmeldung unter folgendem Link notwendig:
https://ib2021.b2match.io/

Weitere Informationen können Sie dem Einladungsflyer bzw. der Agenda entnehmen.

Ansprechpartnerin bei der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern:
Dagmar Enste, Tel. 0395 5597 307, E-Mail: dagmar.enste(at)neubrandenburg.ihk.de.

 

 

Unternehmerreise vom 27. - 28. November 2019 zur "Industrial Bridge" in Szczecin, eine kurze Rückschau

Gemeinsam mit dem Enterprise Europe Network (EEN) und dem Maritimen Cluster Norddeutschland (MCN) haben die Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern eine Unternehmerreise zur Kooperationsbörse „Industrial Bridge“ vom 27.-28. November 2019 organisiert und begleitet. Von den insgesamt 150 teilnehmenden Unternehmen verschiedenster Branchen kamen 30 aus Mecklenburg-Vorpommern. Die Kooperationsbörse bot ausreichend Zeit für intensive Gespräche und Kontaktanbahnungen.

Am 2. Tag der Reise standen Besuche bei Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen vor Ort auf dem Programm.

Ein kurzer Film mit Eindrücken von der Reise findet sich unter diesem Link.

Die nächste „Industrial Bridge“ wird es im Jahr 2021 geben, vielleicht erneut mit einer Unternehmerreise aus Mecklenburg-Vorpommern.

Reisen und Veranstaltungen der Exportinitiative Energie des BMWi 2021

Digital, hybrid und nach Möglichkeit auch wieder vor Ort - die Exportinitiative Energie des BMWi bietet viele Reisen und Veranstaltungen zur Markterschließung in Europa, Zentralamerika sowie Australien und Neuseeland ein.
Im Frühjahr stehen zum Beispiel Energiemanagement und Smart Grids in Belarus, Energieeffiziente Produktionsprozesse in der Automobilindustrie in der Slowakei, Energieeffizienz in Gebäuden in Serbien & Montenegro und Bioenergie in Frankreich im Fokus. Alle Termine 2021 finden Sie im Veranstaltungskalender der energiewaechter GmbH. 

 

Geschäftsreisen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BMEL 2022

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BMEL organisiert im Jahr 2022 folgende Geschäftsreisen:

Weitere Informationen zum Exportförderprogramm des BMEL erhalten Sie hier.

virtuelle Geschäftsreisen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BMEL

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BMEL organisiert folgende digitale Geschäftsreisen:

- virtuelle Geschäftsreise Finnland, Estland, Lettland – Lebensmittel allgemein (22. – 24.11.2021)

- virtuelle Geschäftsreise Belgien, Luxemburg – Lebensmittel allgemein (09. – 11.11.2021)

- virtuelle Geschäftsreise Lettland – Wein (30.11. – 02.12.2021)

- virtuelle Geschäftsreise Irland – Wein (15./16. und 18.11.2021)

Melden Sie sich gern an.

Weitere Informationen zum Exportförderprogramm des BMEL erhalten Sie unter www.agrarexportfoerderung.de.