Recht und Steuern Startseite ·

Privacy-Shield-Entscheidung des EuGH – was ist zu tun?

© fotomek / Adobe Stock

Was bedeutet das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 16. Juli 2020 für die betriebliche Praxis? Mit dieser Frage beschäftigte sich das Webinar der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern. Rechtsanwalt Arnt Kotulla gab einen Überblick über die Auswirkungen und gab praktische Hinweise, welche Schritte für die datenschutzkonforme Bearbeitung personenbezogener Daten im Unternehmen jetzt vorzunehmen sind. „Das Urteil sieht keinerlei Übergangsfrist zur Unwirksamkeit des Privacy Shield vor, so dass die Unternehmen sofort handeln müssen. Sie sollten vorrangig ihre Verfahrensverzeichnisse aktualisieren und ihre Dienstleister überprüfen, inwieweit dort Datentransfer in Drittländer erfolgt“, riet Kotulla.

Weitere Themen des Webinars waren die Möglichkeit zur Nutzung von Standardschutzklauseln, das adäquate Datenschutzniveau und alternative Datensicherungsmaßnahmen. Die Präsentation zum Vortrag von Rechtsanwalt Kotulla finden Sie im Download.