Arbeit genug, nur zu wenig Leute – der Mangel an Fachkräften bremst die regionale Wirtschaft. Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz sollte Abhilfe schaffen, doch deutschlandweit klagten die Unternehmen über komplizierte und vor allem sehr langwierige Verfahren sowie viele eingebaute Hürden. Die Politik hat reagiert. Die Reform des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes, die ab November 2023 schrittweise in Kraft treten wird, hat manche Hürden beseitigt und neue Möglichkeiten der Einwanderung für Arbeits-…

Read more ...

Im September hat der Deutsche Bundestag das neue Energieeffizienzgesetz beschlossen. Während das sogenannte Heizungsgesetz wohl dessen prominenterer Bruder ist, hat das Effizienzgesetz weitreichendere Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft. Es normiert nicht nur erstmalig verbindliche Energieeffizienz- bzw. Energieeinsparziele für die Bundesrepublik Deutschland, sondern bringt darüber hinaus eine Reihe neuer und konkreter Vorgaben für Unternehmen und die öffentliche Hand mit sich. Zudem setzt…

Read more ...

Mehr Mut, Kreativität und Tempo fordert IHK Präsident Dr. Wolfgang Blank sowohl von der Europäischen Union, dem Bund und vom Land. Dabei gehe es um ein zentrales Thema: Es gelte Deregulierung und Bürokratieabbau in einem bisher nicht gekannten Maße voranzutreiben. Dies stellt der IHK-Präsident im Vorfeld des heute (4. Oktober) in Neubrandenburg stattfindenden Wirtschaftsempfangs fest.  Er verweist auf die in Deutschland geltenden rund 4600 Gesetze und Rechtsordnungen mit mehr als 90.000…

Read more ...
Standortpolitik·

Deutscher Fachkräftepreis 2024 – jetzt mitmachen!

Aller Orten wird der Fachkräftemangel beklagt. Hört man sich aber bei Unternehmen um, erfährt man von dem einen, dass es durch Schülerpraktika sich den Nachwuchs sichert, vom anderen, dass durch ein tolles Onboarding ein stabiles Team aufgebaut wurde, vom dritten, dass es sich mit der Einführung der Vier-Tage-Woche vor Bewerbungen kaum retten kann. Und es wären noch viele weitere gute Beispiele zur Lösung des Fachkräftemangels zu nennen, die anderen Unternehmen zum Vorbild dienen können. Deshalb…

Read more ...

Im Theater in Wismar ist dieser Tage der Wettbewerb „Erfolgsraum Altstadt“ in die finale Runde gegangen. Nachdem Ende Juni bereits in den drei Kammerbezirken der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, der IHK zu Rostock und der IHK zu Schwerin die regionalen Preisträger in den Kategorien „Neugründung“, „Geschäftsentwicklung“ und „Geschäftskonzept“ gekürt wurden, sollten jetzt die Landessieger ausgezeichnet werden. Zusätzlich wurde auch ein Sonderpreis für „Kreative…

Read more ...

Arbeit genug, nur zu wenig Leute – der Mangel an Fachkräften bremst die regionale Wirtschaft. Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz sollte Abhilfe schaffen, doch deutschlandweit klagten die Unternehmen über komplizierte und vor allem sehr langwierige Verfahren sowie viele eingebaute Hürden. Die Politik hat reagiert. Die Reform des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes, die ab November 2023 schrittweise in Kraft treten wird, hat manche Hürden beseitigt und neue Möglichkeiten der Einwanderung für Arbeits-…

Read more ...
Standortpolitik·

Maritime Wirtschaft in MV zeigt ihre Zukunftsfähigkeit

Die zehnte Zukunftskonferenz der maritimen Wirtschaft am 5. und 6. Juli 2023 in der Stadthalle Rostock richtet ihren Blick auf die Perspektiven und Potenziale der Branche für den Norden.

„Wachstum und Wohlstand hängen in hohem Maße von der maritimen Wirtschaft ab. Die Konferenz zeigt eindrucksvoll, dass Mecklenburg-Vorpommern aufgrund der großen Innovationskraft der maritimen Branche deutschlandweit und global eine Vorreiterrolle einnehmen kann und gut für die Zukunft aufgestellt ist“, betont…

Read more ...