IHK Neubrandenburg ehrt erfolgreiche Absolventen der Aufstiegsfortbildung

© Copyright IHK 2015

35 Absolventinnen und Absolventen haben am 23. April in der traditionellen Festveranstaltung der IHK-Aufstiegsfortbildungen 2017 ihre wohlverdienten Ehrenurkunden aus den Händen von Frank Benischke, Vizepräsident der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, sowie von Dr. Stefan Rudolph, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit des Landes Mecklenburg-Vorpommern erhalten. Vizepräsident Frank Benischke hob in seinem Grußwort klar die direkte Vergleichbarkeit der bundeseinheitlichen Fortbildungsprüfungen sowie die Gleichwertigkeit der Abschlüsse entsprechend des Deutschen Qualifizierungsrahmens (DQR) mit einem Bachelor- bzw. Masterabschluss hervor. Ein großes Potential bieten die Absolventinnen und Absolventen der Höheren Berufsbildung der IHK den hiesigen Unternehmen durch die Praxis- und direkte Marktorientierung der abgelegten Prüfungen.

Für die Absolventen sprach Nico-Marcel Winkler. Er erhielt druckfrisch seine Ehrenurkunde zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt und berichtete aus erster Hand von den Anstrengungen, aber auch von den bewältigten Prüfungen und die dadurch eröffneten Möglichkeiten des erlangten Abschlusses. Gleichzeitig forderte er die Politik auf, die ungleiche Kostenverteilung zu universitären Abschlüssen zeitnah abzuschaffen. Nico-Marcel Winkler bezog während seines berufsbegleitenden Vorbereitungslehrganges auf Grund seiner sehr guten Berufsausbildungsergebnisse das Weiterbildungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Durch diese finanzielle Unterstützung gelang ihm bereits kurz nach der Berufsausbildung eben jener hochwertige Fortbildungsabschluss.

Bis auf den Geprüften Berufspädagogen werden alle erlangten Abschlüsse dem Niveau 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) zugeordnet und sind damit gleichwertig zum akademischen Grad des Bachelors. Geprüfte Berufspädagogen werden dem Fortbildungsniveau 7 zugeordnet und sind damit auf gleichem Niveau wie ein Masterabschluss.

Die IHK Neubrandenburg berät Bildungsinteressierte gern zu diesen Karrierewegen und wünscht allen Absolventinnen und Absolventen für ihren weiteren beruflichen und persönlichen Lebensweg alles Gute, Erfolg sowie den nötigen Wissensdurst für das lebensbegleitende Lernen!