Aktuelles Haus der Wirtschaft

Seiner Tradition folgend, hat der jüngste Deutsch-Polnische Wirtschaftskreis ganz im Zeichen der Deutschen Einheit und des europäischen Einigungsprozesses gestanden. Vor den mehr als 90 Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung und öffentlichem Leben sprach sich IHK-Präsident Dr. Wolfgang Blank dafür aus, die Wirtschaftsräume beider Länder jetzt kontinuierlich zusammenwachsen zu lassen.

„Europäische Metropolregionen haben sich in vielen Bereichen als Wachstums- und...

Mehr lesen ...

Die Zusammenarbeit zwischen der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern und der Wojewodschaft Westpommern wird immer intensiver. Unter Moderation von IHK-Hauptgeschäftsführer Torsten Haasch erklärte Kriminaloberrat Hanno Lüders, Leiter des Dezernats 2 im Polizeipräsidium Neubrandenburg, bei der jüngsten Zusammenkunft des Deutsch-Polnischen Wirtschaftskreises in Szczecin: Zwar pflegten die Behörden beider Länder langjährige kollegiale Kontakte zueinander, doch das vor gut einem Jahr in Kraft...

Mehr lesen ...

Ab dem 1. September hat das von der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern getragene deutsch-polnische Projekt „Haus der Wirtschaft“ (HdW) in Szczecin ein neues Zuhause. Nach mehr als 15 Jahren erfolgreicher Arbeit im Zentrum der Europäischen Integration (Aleja Wojska Polskiego 164) für das wirtschaftliche Zusammenwachsen der Grenzregion ist es jetzt im Honorarkonsulat der Bundesrepublik Deutschland ansässig. Der neue Sitz befindet sich nahe des bisherigen Standortes in der u...

Mehr lesen ...

25 Jahre „Vertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit“ – unter diesem Motto steht der diesjährige Halbjahresempfang des Deutsch-Polnischen Wirtschaftskreises, der am 22. Juni ab 16:30 Uhr im Garten des Zentrums für Europäische Integration in Szczecin stattfinden wird.

Der Halbjahresempfang bietet eine einmalige Gelegenheit, sich in ungezwungener Atmosphäre bei kulinarischen Köstlichkeiten über aktuelle...

Mehr lesen ...

„Die maritime Wirtschaft ist der gemeinsame Nenner der deutsch-polnischen Grenzregion. Ein gesunder Wettbewerb ist für die Unternehmen dieser Branche genauso wichtig wie ihre Zusammenarbeit“, resümierte Torsten Haasch, Hauptgeschäftsführer der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, den jüngsten Deutsch-Polnischen Wirtschaftskreis, der sich den aktuellen Entwicklungen in der maritimen Wirtschaft beidseits der Oder widmete.

Michael vom Baur, stellvertretender Vorsitzender des...

Mehr lesen ...

Swinemünde sei eine einzige riesige Baustelle. Sagt man. Doch Stadtpräsident Janusz Żmurkiewicz machte während des jüngsten Deutsch-Polnischen Wirtschafkreises eines klar: „Das ist nur ein Bruchteil von dem, was noch vor uns liegt, damit Swinemünde eine funktionierende und prosperierende Stadt wird.“ Und er nannte die Ertüchtigung der Nationalstraße 3 von Goleniów nach Swinemünde, die feste Swine-Querung oder den Ausbau des Außenhafens als einige der nächsten Vorhaben, die nach dem Willen von...

Mehr lesen ...

Kaum ein anderer Ort in Westpommern macht derzeit so von sich reden wie die Stadt Świnoujście. Allein in den letzten fünf Jahren ist die Hotelbettenkapazität um 20 Prozent erweitert worden. Hinzu kommt der Ausbau der hafennahen Wirtschaftsbereiche, wie beispielsweise die Fertigstellung des LNG-Terminals und die Erweiterung des Container-Terminals. Weitere Vorhaben, wie z. B. eine feste Swine-Querung, sind geplant.

Der nächste Deutsch-Polnische Wirtschaftskreis wird sich den aktuellen...

Mehr lesen ...