Startseite International Internationale Veranstaltungen HDW ·

Deutsch-Polnischer Wirtschaftskreis: jede Menge Ideen für die deutsch-polnische Zusammenarbeit

© szczecinbiznes.pl

Auch in diesem Jahr wurde die Veranstaltungsreihe des Deutsch-Polnischen Wirtschaftskreises mit der Vorstellung von Themen und Projekten aus den Reihen der Teilnehmer eröffnet. „Im Mittelpunkt steht das Kennenlernen“, sagte Torsten Haasch, Hauptgeschäftsführer der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern. Er bezog sich dabei sowohl auf die potenziellen Schwerpunkte für das Jahr 2018 aber auch auf laufende Projekte und deren Protagonisten.

Die kurzen Beiträge der Teilnehmer thematisierten alle eine intensivere grenzüberschreitende Zusammenarbeit; sei es die Unterstützung und Professionalisierung der Start-up-Szene, die Kooperation zwischen deutschen und polnischen Unternehmen und damit zusammenhängende rechtliche Fragen, aber auch Investitions- und Immobilienangebote sowie Niederlassungen polnischer Bürger in Mecklenburg-Vorpommern.

Im Anschluss daran fasste Torsten Haasch die Themen zusammen, die sich aus den Arbeitsbereichen und vielfältigen Kontakten der IHK und des Hauses der Wirtschaft ergeben haben. Nicht überraschend spielt die Fachkräftesicherung in Verbindung mit der dualen Ausbildung und Lösungsansätzen anderer Grenzregionen weiterhin eine bedeutende Rolle. Auch die Entwicklung der grenzüberschreitenden Metropolregion Szczecin bleibt im Blickpunkt. Wie in anderen Bereichen ist die Einbeziehung vieler Akteure von Bedeutung: Wirtschaft, Wissenschaft, Politik sowie der Medien auf der deutschen und der polnischen Seite. „Wir sind ein offenes Forum und lassen kein Thema aus“, betonte Haasch abschließend. Dazu sind auch neue Gesprächspartner immer willkommen.

Die Präsentationen finden Sie hier.