Startseite Innovation und Umwelt ·

Landespressekonferenz: IHK-Präsident Dr. Wolfgang Blank begrüßt Initiative zur Digitalisierung der Wirtschaft

© Rainer Cordes

Die Landesregierung sieht in der Digitalisierung eine wirtschaftliche Chance für Mecklenburg-Vorpommern. Sie will die Unternehmen und die Arbeitnehmer im Land auf dem Weg ins digitale Zeitalter unterstützen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, der Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Christian Pegel und der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe stellten am heutigen 20. März gemeinsam mit dem Präsidenten der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Wolfgang Blank, die „Initiative der Landesregierung M-V zur Digitalisierung in der Wirtschaft“ vor.

Auf der Landespressekonferenz in Schwerin sagte er dazu: „Die Wirtschaft unterstützt alle Bemühungen, die Digitalisierung im Land voranzubringen. Deshalb begrüßen wir diese Initiative. Die Digitalisierung ist bereits in vollem Gange und wird alle Branchen betreffen, das produzierende Gewerbe genauso wie den Handel. Deshalb ist es wichtig, dass möglichst alle Branchen von dieser Initiative profitieren können. Die Förderinstrumente müssen einfach, schlank und leicht verständlich sein und vor allem auch schnell umgesetzt werden.“


Im Foto: IHK-Präsident Dr. Wolfgang Blank (l.) mit Ministerpräsidenten Manuela Schwesig (2. v. r.) und den Ministern Harry Glawe (M.) und Christian Pegel (2. v. l.) vor der Landespressekonferenz in Schwerin.