Innovation und Umwelt Startseite ·

Spotlight Nachhaltigkeitsberichterstattung: Vorstellung des Entwurfs des freiwilligen KMU Standards

© Thapana_Studio / Adobe Stock

Mit dieser digitalen Informations- und Austauschveranstaltung möchten wir Ihnen als Unternehmerin oder Unternehmer den Entwurf des freiwilligen Nachhaltigkeitsberichtsstandards für KMU (VSME) vorstellen. 

Ein solcher Standard soll KMU helfen, die wichtigsten nachhaltigkeitsbezogenen Informationen für ihre Geschäftspartner, Banken etc. zu ermitteln und zur Verfügung zu stellen. Große Kapitalgesellschaften und ihnen gleichgestellte Unternehmen sowie auch kleine und mittlere kapitalmarktorientierte Unternehmen sind nach der sogenannten Nachhaltigkeitsberichterstattungsrichtlinie (Corporate Sustainability Reporting Directive/CSRD) verpflichtet Nachhaltigkeitsberichte zu erstellen und offen zu legen. Im Rahmen der Nachhaltigkeitsberichterstattungspflicht durch die CSRD wurden verpflichtende Standards (European Sustainability Reporting Standards/ESRS) für berichtspflichtige Unternehmen entwickelt. Um ihren eigenen Verpflichtungen nachkommen zu können, benötigen diese Betriebe auch Informationen ihrer Geschäftspartner (sog. Trickle-Down.Effekt).

Zur Unterstützung der KMU hat die EU-Kommission die European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG) gebeten, einen freiwilligen Standard zu entwickeln. Der freiwillige KMU-Standard soll zum einen dazu dienen, eine Berichtsmöglichkeit für KMU zu schaffen sowie den Trickle-Down-Effekt einzuschränken. Der Entwurf eines Voluntary SME-Standard (VSME) befindet sich nun in der öffentlichen Konsultation. Sebastian Heintges, der ihn bei EFRAG mit entwickelt hat, wird den VSME im DIHK-Webinar erläutern. 

Der VSME-Entwurf wird am 22. Februar 2024, 10:00 bis 11:30 Uhr vorgestellt.

Anmelden können Sie sich unter der Adresse event.dihk.de; Sie erhalten dann eine E-Mail mit dem Link zu der Microsoft-Teams-Sitzung.