Startseite Innovation und Umwelt Starthilfe und Unternehmensförderung ·

UNIQUE-Wettbewerb: Innovative Ideen aus der Region

© Kilian Dorner

Mit einer Jurysitzung und der anschließenden Prämierung der Sieger ist der 11. Ideenwettbewerb der Universität Greifswald zu Ende gegangen. Forschende und Studierende präsentierten der sechsköpfigen Jury, zur der auch die IHK Neubrandenburg gehört, ihre innovativen Ideen. Darüber hinaus stellten sich die Teilnehmer den vielen Fragen des Gremiums, so dass neben der eigentlichen Idee auch die Motivation und die Kompetenzen der jeweiligen Ideengeber bewertet wurden.  

Im Ergebnis einer intensiven Prüfung war die Jury zum ersten Mal in der Geschichte des traditionellen Wettbewerbs zum Schluss gekommen, dass in der Kategorie Forschende zwei Ideen den ersten Platz verdient haben. Den ersten Preis teilten sich das Team „Nebula Labs“, vertreten durch Dr. Jörn Winter und Dr. Ansgar Schmidt-Bleker vom Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP Greifswald) und das Team „RNAREF“ um Prof. Dr. Andreas W. Kuss und Dr. Lars Riff Jensen vom Interfakultären Institut für Genetik und Funktionelle Genomforschung der Universität Greifswald. Erstere entwickelten die Idee eines revolutionären Desinfektionsverfahrens wohingegen letztere Referenzmaterial für Next-Generation-Sequencing (NGS) basierte RNA-Analysen entwickeln.

Als Sieger in der Kategorie Studierende überzeugten Daniel Hingst, Niels Gulecke und Xenia Valero Schönhöft mit ihrer Idee „Law Clinic Greifswald" (studentische pro-bono-Rechtsberatung für Flüchtlinge und andere Hilfsbedürftige). 

Weitere Informationen über den Wettbewerb, den Siegern und Platzierten gibt es auf den Internetseiten der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.


Im Foto: Björn Nowack (l.); Lars Riff (r.); Prof. Dr. Andreas W. Kuss – Projekt RNAREF