Informationen zur luca-App

Warum die luca-App verwenden?

Die luca-App ermöglicht in einem Infektionsfall die schnelle datenschutzkonforme Kontaktverfolgung durch die angeschlossenen Gesundheitsämter. Sie eignet sich für Einzelhandelsgeschäfte, Gastronomie, Hotelerie, Unternehmen, Veranstaltungen, öffentliche Einrichtungen und auch private Treffen gleichermaßen. Die Daten werden auf zertifizierten Servern verschlüsselt gespeichert und nur auf der Basis einer konkreten Anfrage durch das Gesundheitsamt entschlüsselt. In Mecklenburg-Vorpommern sind mittlerweile sämtliche Gesundheitsämter an das System der luca-App angeschlossen.
 

Wer sind die Nutzer der luca-App?

Zu den Akteuren zählen die Unternehmen, Kunden und die Gesundheitsämter. Die Entwickler der luca-App sprechen hier von Betreibern, Gästen und Gesundheitsamt.
 

Vorteile der App-Nutzung?

Die luca-App ermöglicht eine einfache, digitale und vor allem medienbruchfreie Kontaktnachverfolgung. Sie ist nach wenigen Registrierungsschritten für Kunden und Gäste aber auch für Unternehmen einsetzbar. Unleserliche handschriftliche Listen und falsche Kontaktangaben gehören der Vergangenheit an. Weiterhin ermöglicht die einfache Übertragung der Daten in das SORMAS-Kontaktverfolgungstool der Gesundheitsämter eine schnelle und effiziente Kontaktverfolgung. Perspektivisch könnten somit Lockdowns auch bei steigenden Infektionszahlen verhindert werden.
 

In diesem Video wird gezeigt, wie ein Betreiber eine Location anlegen kann:

1.    Neues Konto anlegen
2.    E-Mailadresse bestätigen
3.    Einloggen und Schlüssel herunterladen und sicher aufbewahren
4.    Location anlegen
5.    Location mit optionalem Check-In am Tisch
6.    Tisch-QR-Cods herunterladen, ausdrucken und auf Tisch fixieren
7.    CR-Code scannen
8.    Location bearbeiten