Startseite International ·

Ländersprechtag Südafrika: gute Chancen für kleine und mittelständische Unternehmen

© Rawpixel.com / Adobe Stock

Gerade erst wurde Präsident Cyril Ramaphosa in Folge der Parlamentswahlen in Südafrika im Amt bestätigt. Der ANC (African National Congress) hat eine knappe aber absolute Mehrheit der Stimmen erhalten. Das  Ergebnis ist weitgehend dem positiven Image Ramaphosas zu verdanken, der sich die Bekämpfung der systematischen Korruption und Bereicherung auf die Fahne geschrieben hat. Zur Belebung der stagnierenden Wirtschaft und zur Reduzierung der Arbeitslosigkeit und Armut setzt er auf weitere Reformen.

Vor dem Hintergrund dieser erfreulichen Signale organisiert die IHK Neubrandenburg federführend für die Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern am 5. Juni 2019 ab 10:00 Uhr in ihren Räumen einen Ländersprechtag Südafrika.

Frank Aletter, stellv. Geschäftsführer der Deutschen Industrie- und Handelskammer für das südliche Afrika, wird einen Einblick in die aktuelle wirtschaftliche Situation des Landes geben und die Branchen vorstellen, die für einen Markteinstieg der Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern interessant sein könnten. Im Anschluss daran spricht Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Heger von der Hochschule Neubrandenburg und Inhaber der Firma GeoMessTechnik, über seine langjährigen Erfahrungen vor Ort.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie in unserer Terminübersicht.