HDW International Internationale Veranstaltungen Startseite ·

Wirtschaftskreis „on tour“: Industriepark Goleniów – ein attraktiver Standort für Unternehmen aus Polen und dem Ausland

© IHK

Krzysztof Sypień, der frisch gewählte Bürgermeister von Goleniów, ist stolz auf die Entwicklung der Gemeinde und des dazugehörigen Industrieparks. Letzterer ist hoch attraktiv für Investoren aus dem In- und Ausland. Davon konnten sich die Teilnehmer des Wirtschaftskreises Metropolregion Stettin „on tour“ jüngst überzeugen.

Im Industriepark haben sich auf 435 ha über die letzten 20 Jahre 60 Unternehmen angesiedelt. Die als Sonderwirtschaftszone ausgewiesene Fläche ist damit fast vollständig belegt. Und so plant die Stadtverwaltung unweit des Flughafens eine Erweiterung um 100 ha. In gut 30 km Entfernung von der Metropole Stettin und vom Seehafen sowie in unmittelbarer Nähe des Flughafens bietet der Industriepark Unternehmen sehr gute Bedingungen. Für Investitionen besteht die Möglichkeit der öffentlichen Förderung von bis zu 35%. Unternehmen sind bis zu fünf Jahre von der Grundsteuer befreit.

Bisher gibt es nach Aussage des Bürgermeisters auch noch keinen Mangel an Arbeitskräften. Diese kommen aus der gesamten Metropolregion Stettin. Sie profitieren vom kostenlosen Busservice zum Industriepark und in Zukunft von der Anbindung an die Metropolbahn Stettin. Der Park zieht neue Menschen in die Region und so steigt die Bevölkerungszahl in Goleniów weiter an. Ein Grund für die 35.000 Einwohner große Gemeinde, verstärkt in den Wohnungsbau zu investieren, auch um den Zuzug aus dem Umland aufzufangen.

Für die HanseYachts Sp. z o.o., eine Tochterfirma der HanseYachts AG in Greifswald, sind die gut ausgebauten Straßen von entscheidender Bedeutung. Die fertiggestellten Bootskörper müssen als übergroße Ladungen u.a. zur Mutterfirma transportiert werden. Die guten Transportwege und die im Vergleich zur deutschen Seite geringeren Arbeitskosten gaben den Ausschlag für die Entscheidung zur Ansiedlung in Goleniów im Jahr 2008. Hier wurde eine moderne Produktionshalle speziell für die Produktion von Laminaten errichtet. Inzwischen gibt es zwei weitere Produktionshallen, zwei Lagerhallen, ein Labor und ein Designstudio. Die Palette der Fertigung vor Ort hat sich erheblich erweitert, einige Yachtmodelle werden komplett in Goleniów gefertigt. Das betrifft vor allem Motorboote aber auch ein Segelyachtmodell. Über die Hälfte der 1.600 Mitarbeiter der HanseYachts arbeiten am Standort Łozienica im Industriepark.

ZAZ Goleniów, ein innovatives Zentrum zur beruflichen Integration und Rehabilitation von Menschen mit Behinderungen, ist ebenfalls im Industriepark angesiedelt. Mehr als 70 körperlich und geistig beeinträchtigte Menschen sind hier beschäftigt. Ihnen steht ein komplexes Angebot an beruflichen Aktivitäten, sozialer und physiotherapeutischer Betreuung und Förderung zur Verfügung, wie es das an einem integrativen Standort in Polen nur noch einmal gibt. Das Zentrum bietet Zulieferungen und Dienstleistungen für die Unternehmen am Standort und darüber hinaus und ist somit ein wichtiger Bestandteil des Parks.

Der erreichte Entwicklungsstand des Industrieparks ist das Ergebnis von 25 Jahren engagierter Arbeit. Zufriedene Investoren geben ihre Erfahrungen weiter und ziehen so neue Interessenten an. Das Gelände ist voll erschlossen, neue Unternehmen sind noch willkommen und können sofort starten!