Aktuelles Haus der Wirtschaft

 

Ende März informierte die Grupa Azoty S.A. - das größte Chemieunternehmen in Polen und der zweitgrößte Hersteller von Stickstoff- und Mehrnährstoffdüngemitteln in der EU – darüber, dass ihre neue Investition in Police bei Szczecin bereits zu 55 Prozent abgeschlossen wäre.

 

Das unter dem Namen „Polimery Police“ (Polymere Pölitz) bekannte Projekt gehört zu den größten Vorhaben der chemischen Industrie in ganz Mitteleuropa. Das Projektbudget beträgt 1,52 Mrd. EUR (ca. 7 Mrd. PLN). Das…

Mehr lesen ...

 

Seit Sonntag (9.Mai) ist Polen vom Hochinzidenzgebiet zum einfachen Risikogebiet herabgestuft. Das gab das Robert-Koch-Institut bekannt.
Gleichzeitig muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass es hierfür eine Übergangsfrist  von zehn Tagen gibt. Das heißt, dass erstmalig am 19. Mai die Lockerungen der Testpflicht gelten.

 

Quelle: Presseinformation des Parlamentarischen Staatssekretärs für Vorpommern, Herrn Patrick Dahlemann 

Mehr lesen ...

 

Die Zahl der Neuinfektionen weist seit einigen Tagen eine stark fallende Tendenz in Polen auf. Heute meldet das Gesundheitsministerium rund 8900 neue Fälle. Der polenweite Tagesdurchschnittsinzidenzwert beläuft sich gegenwärtig auf 21,8 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner, was einen 40 prozentigen Rückgang an Neuinfektionen bedeutet. Aufgrund dessen verkündeten auf der heutigen Pressekonferenz der Premierminister Mateusz Morawiecki und der Gesundheitsminister Adam Niedzielski den…

Mehr lesen ...

Der jüngste Wirtschaftskreis beschäftigte sich mit der Entwicklung der Wirtschaft und der Gewerbeansiedlungen in den Partnerstädten Dargun, Mecklenburgische Seenplatte und Karlino, Woiwodschaft Westpommern. In Dargun, als sogenanntem Unterzentrum, sind schwerpunktmäßig vier mittelständische Unternehmen zu finden. Dazu gehört die auch international bekannte Darguner Brauerei, die gemessen an ihrem Getränkeausstoß zu den führenden zehn Unternehmen der Branche in ganz Deutschland zählt. Die…

Mehr lesen ...

Der nächste Wirtschaftskreis nimmt das Thema der Gewerbeansiedlungen auf und wirft einen Blick auf die Städte Dargun in der Mecklenburgischen Seenplatte und Karlino in der Woiwodschaft Westpommern. Die Bürgermeister Sirko Wellnitz und Waldemar Miśko berichten über die wirtschaftliche Entwicklung in ihren Gemeinden und die Bedingungen für weitere Gewerbeentwicklung. Die sind durchaus unterschiedlich. In Dargun gilt es, einige infrastrukturelle Voraussetzungen für eine Neuausdehnung zu erfüllen.…

Mehr lesen ...

 

Heute trafen sich Vertreter deutscher IHKs aus Frankfurt (Oder) und Neubrandenburg, der Nördlichen Wirtschaftskammer aus Stettin, der SBC aus Schwedt, der SEC aus Stettin sowie des Hauses der Wirtschaft ebenfalls aus Stettin, um die Umweltschutzkonferenz „Green Deal“, die sich letztes Jahr großes Publikums und Interesses erfreute, zu planen. Nur so viel wollen wir verraten: dieses Jahr wird das Thema Wasserstoff im Mittelpunkt der Konferenz stehen, interessante Projekte und Produkte werden…

Mehr lesen ...

 

Wer Kooperationen mit polnischen und skandinavischen Unternehmen aufbauen will, sollte sich entlang der Ostsee umsehen. Eine empfehlenswerte Adresse ist die an der Grenze von zwei Wojewodschaften gelegene pommersche Stadt Słupsk.

 

Słupsk ist ein wirtschaftliches Oberzentrum und Verwaltungssitz der Sonderwirtschaftszone, die sich über 18 Gewerbegebiete erstreckt. Wenn Sie für Ihre Firma entlang der Schnellstraße nach Danzig ein Gewerbegrundstück für ein produktives Green-Field-Investment…

Mehr lesen ...