Recht und Steuern·

Webinar: Eine Stunde für mehr Cyber-Sicherheit

Die Bedrohung für Unternehmen durch Cyberangriffe ist allgegenwärtig. Nicht erst seit dem Russland-Ukraine-Krieg, der auch als Cyberkrieg geführt wird, sind auch die Betriebe des deutschen Mittelstandes durch weltweit agierende Cyberkriminelle bedroht. 
 
Als Mitglieder der Sicherheitspartnerschaft Mecklenburg-Vorpommern können die IHKs in M-V ihren Mitgliedsunternehmen Zugang zu einer Online-Veranstaltung des Cyber-Sicherheitsrates Deutschland e. V. anbieten. Unter dem Titel „Schutz für den…

Mehr lesen ...
Recht und Steuern·

Haftungsgefahr wegen unvollständiger Rechtsformbezeichnung

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit Urteil vom 13.01.2022, Az. III ZR 210/20, die persönliche Haftung des Vertreters einer UG (haftungsbeschränkt) bestätigt, wenn die Gesellschaft den Zusatz „haftungsbeschränkt“ bei Auftreten im Geschäftsverkehr weggelassen hat.

In dem der Entscheidung zugrundeliegenden Fall ist eine Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) ohne den Zusatz „haftungsbeschränkt“ im Rechtsverkehr aufgetreten. Der BGH stellt klar, dass die Unternehmergesellschaft gemäß § 5a…

Mehr lesen ...

Im Zuge des Russland-Ukraine-Krieges hat das Regierungspräsidium Darmstadt aktuelle Informationen zur Geldwäscheprävention veröffentlicht, in denen es vor allem um die geldwäscherechtlichen Auswirkungen der Sanktionen geht. Mit einem Sondernewsletter wird auf die besondere Sanktionslage aufmerksam gemacht. Diese ist für die Wirtschaft insgesamt relevant, aber auch speziell für nach dem Geldwäschegesetz verpflichtete Unternehmen. So gilt für Verdachtsmeldungen in diesem Zusammenhang eine…

Mehr lesen ...

Dr. Jutta Eckelt ist inzwischen seit über zehn Jahren als öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige auf dem Sachgebiet „Honorare für Architektenleistungen“ tätig. Sie erstattet überwiegend Gutachten für private Auftraggeber und Gerichte, aber auch Staatsanwaltschaften zählen zu ihren Auftraggebern.

Frau Dr. Eckelt zeichnet sich insbesondere durch ihre Spezialkenntnisse im Bereich Honorarabrechnungen für Planungsleistungen gemäß HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) und…

Mehr lesen ...

Mit Schreiben vom 22. Februar 2022 will das Bundesministerium für Finanzen (BMF) die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer von Computerhard- sowie erforderlicher Betriebs- und Anwendersoftware den tatsächlichen Verhältnissen anpassen. Als betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer kann ein Jahr zugrunde gelegt werden. Diese Möglichkeit, eine kürzere betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer zugrunde zu legen, stellt keine besondere Form der Abschreibung, keine neue Abschreibungsmethode und keine Sofortabschreibung…

Mehr lesen ...

Das Deutsche Patent- und Markenamt bietet wieder das Online-Seminar „Schutzrechte im Überblick“ an. Dieses Seminar richtet sich gezielt an kleine und mittelständische Unternehmen, an Start-ups sowie Gründerinnen und Gründer, die am Thema gewerbliche Schutzrechte interessiert sind.

Termin: Dienstag, 22. Februar 2022, 10:00 – 12:00 Uhr, nähere Informationen: Schutzrechte im Überblick. Das Seminar wird kostenfrei angeboten. Anmeldungen sind möglich per E-Mail an: events.berlin(at)dpma(dot)de.

Weitere…

Mehr lesen ...
Recht und Steuern·

BMF verlängert Steuerstundungen

Das Bundesministerium der Finanzen hat ein weiteres Mal die Frist für Anträge auf vereinfachte Steuerstundungen für Unternehmen, die von den pandemiebedingten Einschränkungen betroffen sind, bis Ende März 2022 verlängert. Diese Stundungen können dann bis Ende Juni 2022 erfolgen.

Wie auch schon bisher können nachweislich unmittelbar und nicht unerheblich negativ wirtschaftlich Betroffene bis zum 31. März 2022 unter Darlegung ihrer Verhältnisse Anträge auf Stundung der bis zum 31. März 2022…

Mehr lesen ...