Recht und Steuern Startseite ·

E-Rechnungspflicht gegenüber Bundesbehörden – Stichtag in Sicht!

© Andrey Popov / Adobe Stock

Lieferanten und Dienstleister von Bundesbehörden müssen ab dem 27. November 2020 ihre Rechnungen zwingend elektronisch erstellen. Daran erinnert Andrea Grimme, Koordinatorin Recht und Steuern bei der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern. „Dazu zählen Lieferungen und Leistungen beispielsweise an Bundeswehr und Bundesbahn“, so Grimme. Rechnungen, die nicht der gesetzlich vorgeschriebenen elektronischen Form entsprechen, werden ab diesem Stichtag nicht mehr akzeptiert. Unternehmen, die Bundesbehörden zu ihren Kunden zählen, müssen jetzt schnell handeln, wenn sie auf die Umstellung noch nicht vorbereitet sind.

Lesen Sie hierzu auch die aktuelle Meldung des Forum elektronische Rechnung Deutschland.