Startseite Recht und Steuern ·

Reger Erfahrungsaustausch zwischen den öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen und Probenehmer

© IHK

Als die öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen und Probenehmer der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern kürzlich zu ihrem alljährlichen Erfahrungsaustausch zusammenkamen, verständigten sie sich zum Thema Internetauftritt.

IHK-Mitarbeiter Matthias Sachse erläuterte ihnen dabei, wie sie dank Suchmaschinenoptimierung ihre Dienstleistungen im Netz deutlich sichtbarer machen können. So sollten sie ihre Inhalte regelmäßig kontrollieren und aktualisieren, empfahl Sachse den anwesenden Sachverständigen und Probenehmern. Dabei habe sich gezeigt, dass gerade die junge Generation auch den optischen Kontakt mit dem Sachverständigenbüro wünscht, das äußere Erscheinungsbild sei daher von Bedeutung. Fotos und Infos zur Arbeitsweise wirken beispielsweise ansprechend.

In der regen Diskussion zeigte sich, dass die Sachverständigen ihre Kunden auch fragen, wie sie zu dem möglichen Auftrag kommen; sehr oft wird die IHK Neubrandenburg genannt. Die öffentlich bestellten und vereidigen Sachverständigen werden in den IHK-Verzeichnissen gelistet und für die jeweiligen Auftraggeber, Gerichte, Behörden sowie Privatpersonen benannt.

Im weiteren Verlauf der Sitzung referierte Dr. Volker Meitzner, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger der IHK Neubrandenburg auf dem Sachgebiet „Umweltschutz“, zur praktischen und zielorientierten Zusammenarbeit aus dem Bereich Natur- und Artenschutz. Er sprach dabei die Sachgebiete „Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, „Schäden an Gebäuden“ und „Garten- und Landschaftsbau“ an. Beim Rückbau und der Sanierung von Gebäuden bezog er sich auf den Schutz besonders gefährdeter Käfer, Fledermäuse und europäischer Vogelarten. Gerade bei der Fällung und Sanierung von Gehölzen im Bereich „Garten- und Landschaftsbau“ ist dem Artenschutz Aufmerksamkeit zu widmen. Die Sachverständigen brachten dabei zum Ausdruck, dass sie in ihren Bestellungsgebieten mit verschieden Sachverständigen zusammenarbeiten und sich bereichsübergreifend empfehlen.

Schließlich verabschiedete Heide Klopp, Leiterin des Bereiches Recht / E-Government, Rainer Luthardt als öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen auf dem Sachgebiet Kraftfahrzeugschäden und -bewertung, dankte für die gute Zusammenarbeit und wünschte für den nun beginnenden Lebensabschnitt alles Gute. Luthardt war insgesamt 17 Jahre öffentlich bestellt und vereidigt. Den überwiegenden Teil seiner Gutachten erstattete er für Gerichte und Staatsanwaltschaften, aber auch für private Auftraggeber mit den Schwerpunkten Schadensgutachten, Unfallrekonstruktion, Motorschäden, technischen Gutachten und Bewertung von Kraftwagen. Sie würdigte auch seine Tätigkeit als Vorsitzender des LVS Mecklenburg-Vorpommern der öffentlich bestellten und vereidigten sowie qualifizierten Sachverständigen.