Startseite Standortpolitik Starthilfe und Unternehmensförderung Aus- und Weiterbildung ·

IHK lädt Unternehmen und Fachkräfte zum „Heimkehrertag“ am 27. Dezember ins HKB

© baranq / Adobe Stock

Immer häufiger ist zu lesen und zu hören: Wer hier geboren ist, kehrt gern wieder in die Heimat zurück, wenn ihm eine gute Arbeitsmöglichkeit geboten wird. Andererseits sucht die regionale Wirtschaft nach versierten Fachkräften. Um beide Seiten nun zusammenzubringen, veranstaltet die IHK Neubrandenburg gemeinsam mit weiteren Partnern erstmals in diesem Jahr einen „Heimkehrertag“ – nach dem Motto „Nächste Station: Heimat!“

Wir haben bewusst als Datum den 27. Dezember von 15 bis 18 Uhr im Haus der Kultur und Bildung (HKB) in Neubrandenburg ausgewählt; denn Weihnachten und Neujahr verbringen Fortgezogene gern bei der Familie oder Freunden in der Heimat.

Interessierte Unternehmen, die sich und ihre offenen Stellen auf dem „Heimkehrertag“ präsentieren wollen, sind aufgerufen, sich ab sofort und noch bis zum 31. August bei der IHK anzumelden. Die Teilnahme kostet 500 Euro. Im Preis enthalten sind ein Medienpaket, Messemobiliar (Stände oder Stehtische) und ein Rahmenprogramm.

Interessierte weggewanderte und rückkehrbereite Fachkräfte sind überdies schon heute eingeladen, am 27. Dezember ins HKB zu kommen, um sich über ihre beruflichen Chancen in der Region zu informieren und mit potenziellen Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen. Wer möchte, kann auch gleich seine Bewerbungsunterlagen mitbringen. Obendrein wird zu Wohnungsmöglichkeiten, Kita-Plätzen und Schulangeboten beraten. Und wer jemanden kennt, der aus beruflichen Gründen die Region verlassen hat und die Rückkehr erwägt, kann den Termin vom „Heimkehrertag“ gern weitersagen.