Startseite Standortpolitik ·

Zwei neue Wirtschaftsbotschafterinnen aus der IHK-Region ernannt

© Norbert Fellechner, IHK

Zwei Unternehmerinnen aus der Region der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern sind zu neuen Wirtschaftsbotschafterinnen MV ernannt worden. Dabei handelt es sich zum einen um Dr. Nicole Landt, Geschäftsführerin der Elektro-Anlagenbau GmbH aus Neustrelitz. Das Unternehmen plant, montiert und wartet Elektroanlagen, Kommunikations- und Sicherheitstechnik. Es beschäftigt nach eigenen Angaben rund 100 qualifizierte Mitarbeiter. Dr. Nicole Landt ist auch Mitglied der neuen Vollversammlung der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern.

Zum anderen wurde Irmtraud Steinert, Geschäftsführerin der MTN Neubrandenburg GmbH ernannt. Das Unternehmen stellt seit gut 25 Jahren in Weitin Dialysekonzentrate für die Behandlung mit der künstlichen Niere her. Davon geht mehr als 40 Prozent des Produktionsvolumens in den Export. MTN ist Mitglied im Industrienetzwerk Neubrandenburg.

„Die Wirtschaftsbotschafter berichten Entscheidern in der nationalen und internationalen Wirtschaft von ihren Erfahrungen als Investoren, Unternehmenslenker und Bürger in Mecklenburg-Vorpommern. Das ist authentische Werbung für unser Land“, sagte Wirtschaftsminister Harry Glawe bei der Ernennung im Pommerschen Landesmuseum in Greifswald während des Sommerempfangs der landeseigenen Wirtschaftsfördergesellschaft Invest in Mecklenburg-Vorpommern GmbH. Für die im Jahr 2009 gestartete Initiative „Wirtschaftsbotschafter MV“ engagieren sich aktuell 78 Unternehmer und Unternehmerinnen sowie Personen des öffentlichen Lebens.


Im Foto: (links) Dr. Nicole Landt, (rechts) Irmtraud Steinert.