Starthilfe und Unternehmensförderung Startseite ·

IHKs informieren in Webinar über Winter-Stabilisierungsprogramm

© Yalana / Adobe Stock

Die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Maßnahmen haben die Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern stark getroffen. Insbesondere im Dienstleistungsbereich, der Tourismus- und Veranstaltungsbranche und bei Betrieben im produzierenden Gewerbe gibt es weiterhin Einnahmeverluste. Um der heimischen Wirtschaft zu helfen, hat die Landesregierung das Winter-Stabilisierungsprogramm geschnürt.

Die Bandbreite reicht von bereits laufenden und jetzt angepassten bis hin zu neuen Programmen. Zudem werden Bundesprogramme aufgestockt. Insgesamt stellt MV circa 130 Millionen Euro zur Verfügung.

Einen vertiefenden Einblick in die Programme erhalten Sie am Donnerstag (29. Oktober) in einem Webinar, das die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam mit der IHK zu Rostock und der IHK zu Schwerin von 16.00 bis 17.00 Uhr anbietet. Gemeinsam mit Experten vom Wirtschaftsministerium, vom Landesförderinstitut und von der Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung stellen wir folgende Programme vor:

- Ergänzung der Überbrückungshilfe II

- Erstattung von Personalkosten mit monatlichen Festbeträgen

- Erstattung von Tilgungen und Leasingraten

- Neuauflage der rückzahlbaren Corona-Liquiditätshilfe

- Weiterentwicklung des Programms Neustart-Prämie

- Unterstützungsprogramm für das Beherbergungsgewerbe

- Unterstützungsprogramm für den Bereich der Veranstaltungswirtschaft

- Hilfen zur Absicherung von Traditionsveranstaltungen, Hilfen zur Absicherung von Musikfestivals mit überregionaler Bedeutung

- Hilfen für die Anschaffung von technischer Ausstattung zur Verbesserung des Infektionsschutzes auf Veranstaltungen

- Hilfen für den Neustart von Livespielstätten

- Hilfen für Freilufttheater mit überregionaler Bedeutung

Nutzen Sie die Chance, im Webinar an die Experten Ihre Fragen zu stellen.

Link zum Webinar: https://bit.ly/2HEhSA8