Wahl Startseite ·

IHK-Vollversammlungswahl 2019 - Wählerlisten liegen aus

© IHK

Seit heute hat jeder IHK-Zugehörige die Gelegenheit, durch einen Blick in die Wählerlisten zu überprüfen, ob die Eintragung korrekt ist und in welcher Wahlgruppe welches Wahlbezirkes das Wahlrecht besteht.

Während der Geschäftszeiten der IHK ist eine Einsichtnahme sowohl am Hauptsitz der IHK in der Katharinenstraße 48 in Neubrandenburg als auch in der Zweigstelle in Greifswald, Domstraße 39a möglich. Anträge auf Aufnahme in die Wählerlisten bzw. Einsprüche gegen die Zuordnung können bis eine Woche nach Ende der Auslegungsfrist, mithin bis zum 7. November 2018 beim Wahlausschuss eingereicht werden.

„Wir empfehlen allen IHK-Zugehörigen, von ihrem Recht auf Einsichtnahme in die Wählerlisten Gebrauch zu machen“, so Heide Klopp, Leiterin Bereich Recht/E-Government der IHK. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten zur IHK-Vollversammlungswahl.