Startseite Starthilfe und Unternehmensförderung ·

Unternehmer des Jahres 2019 gekürt!

© Norbert Fellechner

Während der diesjährigen Ehrung der Unternehmer des Jahres in Dargun sind auch zwei aus der IHK-Region Neubrandenburg ausgezeichnet worden: Owe Gluth von der gleichnamigen GmbH in Neubrandenburg in der Kategorie „Fachkräftesicherung und Familienfreundlichkeit“ sowie Maximilian Block und Jacob Saß von der Advocado GmbH Greifswald, die den Sonderpreis „Digital regional verwurzelt“ in Empfang nehmen konnten. Zu den Finalisten gehörten weitere vier Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Kammerregion: In der Kategorie „Unternehmerpersönlichkeit“ Kathrin Jeromin von der Avedo Neubrandenburg GmbH, Michael Boddenberg und Siegbert Hüttel von der Fahrtec-Systeme GmbH Neubrandenburg sowie Ingo Meyer von der Neubrandenburger Stadtwerke GmbH.

„Wer sich entschieden hat, Unternehmerin oder Unternehmer zu sein, übernimmt Verantwortung, die eigene Firma zum Erfolg zu führen aber auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Zukunftsperspektive zu bieten. Die Preisträger und Finalisten stehen stellvertretend für tausende Unternehmerinnen und Unternehmer in unserem Land, die mit viel Kreativität mit dafür sorgen, dass sich Mecklenburg-Vorpommern erfolgreich weiterentwickelt“, gratuliert der Präsident der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Wolfgang Blank.

Zum diesjährigen Wettbewerb sind insgesamt 136 Nominierungen aus allen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns eingegangen.

Das Landes-Wirtschaftsministerium schreibt seit 2008 den Unternehmerpreis M-V in verschiedenen Kategorien aus. Träger des Wettbewerbs sind das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit, der Ostdeutsche Sparkassenverband mit den Sparkassen in Mecklenburg-Vorpommern, die Landesarbeitsgemeinschaft der drei Industrie- und Handelskammern, die Arbeitsgemeinschaft der beiden Handwerkskammern sowie die Vereinigung der Unternehmensverbände Mecklenburg-Vorpommern.

Als „Unternehmer des Jahres 2019“ wurden heute Persönlichkeiten und Unternehmen in den drei Kategorien „Unternehmerpersönlichkeit“, „Unternehmensentwicklung“ und „Fachkräftesicherung & Familienfreundlichkeit“ geehrt. Die Preisträger teilen sich ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 15.000 Euro. Mit dem Preis werden jährlich herausragende Beispiele unternehmerischen Wirkens gewürdigt. Dabei sind Größe, Branche und Alter des Unternehmens nicht entscheidend; ausschlaggebend sind das unternehmerische Handeln, der unternehmerische Erfolg, besondere Initiativen in Geschäftsfeldern oder am Firmenstandort und das gesellschaftliche Engagement.