Neue Seidenstraße - Zukünftige Handelswege von Asien bis in den Ostseeraum

 

Mit Straßen, Schienen, Schifffahrtslinien, Pipelines, Häfen und Logistikzentren will die chinesische „One Belt, One Road“- Initiative Güterströme zwischen Asien, Afrika und Europa intensivieren.

 

Die Veranstaltung am 29. März 2017 in der Vertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund in Berlin diskutiert mit hochrangigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Verbänden aus Russland und Zentralasien die neuen Möglichkeiten, die sich Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern im Zuge dieser Initiative bieten, insbesondere in den Bereichen Erneuerbare Energien, maritime Wirtschaft, verarbeitendes und produzierendes Gewerbe sowie Ernährungs- und Gesundheitswirtschaft.

 

Die Veranstaltungssprachen sind Deutsch und Englisch (Simultanübersetzung).

 

Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen sowie das vollständige Programm finden Sie im Flyer.

 

Anmeldung: mailto:silkroad(at)em.mv-regierung(dot)de