Seminar zum Fachkundeerhalt als betrieblicher Datenschutzbeauftragter bzw. als betrieblicher Mitarbeiter im Datenschutz

Gemäß Artikel 37 Absatz 5 DS-GVO wird ein Datenschutzbeauftragter auf Grundlage seiner beruflichen Qualifikation und insbesondere des Fachwissens ernannt, das er auf dem Gebiet des Datenschutzrechts und der Datenschutzpraxis besitzt.

Das Seminar gibt Geschäftsführern, Vorständen, verantwortlichen Mitarbeitern und bereits benannten oder neu zu benennenden Datenschutzbeauftragten einen Überblick über die geltenden gesetzlichen Anforderungen und die Möglichkeiten der praxisnahen Umsetzung.

Es werden Kenntnisse vermittelt, die zur Aufrechterhaltung der Fachkunde des betrieblichen Datenschutzbeauftragten erforderlich sind.

Nach Abschluss des Weiterbildungsseminars erhalten Sie zum Nachweis der Fachkunde eine Teilnahmebestätigung.

Zielgruppen:

  • Personen mit bereits erfolgter Weiterbildung und Zertifizierung als Datenschutzbeauftragte
  • Interessierte für den Datenschutz und Unternehmer bzw. Mitarbeiter, die ihr Wissen zum Datenschutz erweitern möchten

Inhalte:

  • Wiederholung wichtiger Grundlagen des Datenschutzrechts
  • Bisherige Urteile und Bußgelder zu Datenschutzverstößen
  • Tendenzen der Datenschutzbehörden
  • Praxistipps und -hinweise
  • Austausch zu Problemen im Arbeitsalltag
  • Erörterung individueller Teilnehmeranliegen

Kosten:

150,00 Euro pro Teilnehmer