Wirtschaftstag USA: „What's first? – Perspektiven transatlantischer Wirtschaftsbeziehungen"

Der Regierungswechsel in den USA hat Unruhe in die deutsch-amerikanischen Handelsbeziehungen gebracht. Präsident Trump stellt die bestehende Handelsarchitektur in Frage.
Die Verhandlungen zum Freihandelsabkommen TTIP sind auf Eis gelegt, bilaterale Handels-
abkommen und neue Zollschranken werden ins Auge gefasst.
Für deutsche Unternehmen stellt sich die Frage, wie verlässlich bisherige Außenwirtschafts-
bedingungen sind und ob ein Markteintritt/ Marktausbau anzustreben ist.

Vor diesem Hintergrund laden wir Sie zum Wirtschaftstag USA ein:

Wann:  Dienstag, 5. September 2017, 14:00 – 18:00 Uhr
Wo:      IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern.

Nach Grußworten von Frau Dr. Pirko Kristin Zinnow, Bevollmächtigte des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund und des US-Generalkonsuls in Hamburg Herrn Richard T. Yoneoka
diskutieren wir mit Ihnen aktuelle Fragen der Wirtschafts- und Handelspolitik der USA sowie der Aus-wirkungen für deutsche Firmen. Des Weiteren werfen wir einen Blick auf die Komplexität des US-Steuersystems. Dazu haben wir ausgewiesene Experten eingeladen. Erfahrungsberichte von Firmen aus unserer Kammerregion runden den Nachmittag ab.

Im Anschluss haben Sie bei einem Barbecue die Gelegenheit, mit den Referenten ins Gespräch zu kommen.

Einzelheiten zum Programm finden Sie hier.

Zu Ihrer Information hinterlegen wir auch das Programm der historischen Tagung „Stier und Adler II – Mecklenburg-Strelitz und die Vereinigten Staaten von Amerika – Episoden“, die am 6. September 2017 in der Aula des Carolinums in Neustrelitz stattfindet.