Überregionale und internationale Messen und Ausstellungen in Deutschland und weltweit

Der Ausstellungs- und Messeausschuss der deutschen Wirtschaft (AUMA) veröffentlicht regionale und internationale Messetermine in Deutschland und weltweit. Im Messekalender Think Global der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern werden die Messen aufgeführt, an denen das Land beteiligt ist.  Der Kalender bietet eine Zusammenstellung über geplante Firmengemeinschaftsstände auf internationalen Messen im Ausland und in Deutschland uns informiert über Fördermöglichkeiten des Landes und de Bundes. 

 

 

 

Messeförderung für junge innovative Unternehmen – Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Insbesondere für Start-Ups ist die Ausstellerförderung von Messebeteiligungen durch den Bund interessant. Seit 2007 unterstützt der Bund junge Unternehmen mit innovativen Produkten bei ihrer Teilnahme an deutschen internationalen Messen. Ziel des Programms ist es, den Export neuer Produkte und Verfahren von deutschen Unternehmen zu unterstützen. Gefördert werden Beteiligungen an Gemeinschaftsständen, die von den Veranstaltern der ausgewählten Messen organisiert werden. Aktuell ist das Förderprogramm um weitere vier Jahre bis Ende 2023 verlängert worden.

Ein Start-Up, das sich für eine Messeteilnahme an einer dieser Gemeinschaftsbeteiligung entscheidet, erhält eine finanzielle Zuwendung. Förderfähig sind die vom Messeveranstalter in Rechnung gestellten Kosten für Standmiete und Standbau im Rahmen des Gemeinschaftsstandes. Der Aussteller, der auf einem Gemeinschaftsstand ausgestellt hat, erhält im Nachgang zur Messe den größten Teil dieser Ausgaben zurück (60% für die ersten beiden Beteiligungen, 50% ab der dritten Beteiligung). Die Obergrenze der förderfähigen Summe je Teilnehmer und Veranstaltung beträgt 7.500 Euro. Alle wesentlichen Eckdaten zu der Messeförderung von Start-Ups finden Sie in der beigefügten Pressemeldung.

Eine Übersicht der für die Förderung relevanten Veranstaltungen in 2019 und 2020 unter dem folgendem Link:

https://www.auma.de/de/ausstellen/foerderungen/foerderungen-in-Deutschland

 

Gemeinschaftsstand des Landes Mecklenburg-Vorpommern auf der HANNOVER MESSE 20. - 24. April 2020

Mit geringem Aufwand und zu günstigen Kosten besteht die Chance, Ihre innovativen Produkte, Technologien und Leistungen auf der weltweit wichtigsten Industriemesse zu präsentieren.

Wir laden Sie ein, als Aussteller an der weltweit größten Industriemesse in Hannover 2020 teilzunehmen. Erneut wird die IHK zu Schwerin den Landesgemeinschaftsstand für Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern organisieren.

Der moderne Messestand bietet eine hervorragende Basis für eine erfolgreiche Messeteilnahme, von der auch Sie profitieren können. 

Ihre Teilnahme als Aussteller auf dem Landesgemeinschaftsstand bietet Ihnen die Chance, Ihre innovativen Produkte und Ihr Leistungsspektrum dem internationalen Fachpublikum vorzustellen und einen Grundstein für Ihre künftigen Geschäfte insbesondere auch im Auslandsgeschäft zu legen.

Eine gut organisierte Messebeteiligung ist immer ein effizientes Vertriebsinstrument. Mit kaum einer anderen Marketingaktivität lassen sich in kurzer Zeit und zu überschaubaren Kosten ähnliche Ergebnisse erzielen wie mit einer Messeteilnahme als Aussteller. 

Erfahrene Aussteller schätzen die Vorteile des Gemeinschaftsstandes. Durch die organisatorische Hilfe der IHK, die Messeförderung des Landes und die Unterstützung durch andere Aussteller wird aber auch "Messeneulingen" eine Beteiligung erleichtert.

Im Anhang finden Sie weitere Informationen mit Kostenbeispielen für die Ausstellungsflächen sowie den Anmeldelink. 

Wir hoffen, dass dieses Angebot Ihr Interesse findet und würden uns freuen, Sie auf dem Landesgemeinschaftsstand Mecklenburg-Vorpommern zur Hannover Messe 2020 zu begrüßen. 

Das Partnerland der Hannover Messe ist 2020 Indonesien.