Aus „Förderung unternehmerischen Know-hows“ wird „Förderung von Unternehmensberatungen für KMU“. Neben der Produktbezeichnung beinhaltet die neue Förderrichtlinie, die ab dem 1. Januar 2023 und bis zum 31. Dezember 2026 gültig ist, weitere Veränderungen.  

  • Die Richtlinie sieht kein gesondertes Modul mehr für Unternehmen in Schwierigkeiten vor.
  • Die Bemessungsgrundlage für die Förderung beträgt nun einheitlich 3.500 Euro. Der Zuschuss beträgt für Betriebsstätten 
    • im Geltungsbereich der…
Read more ...

Die IHK Nord hat die Betriebe des Gastgewerbes und der Reisewirtschaft aus den fünf norddeutschen Bundesländern zur konjunkturellen Lage im Tourismus in den vergangenen sechs Monaten befragt. Die Stimmungslage der gastgewerblichen Betriebe in den norddeutschen Bundesländern ist im Vergleich zum Vorjahr erheblich eingebrochen, von 139 auf 84 Punkte. Auch die Reisewirtschaft liegt bei 84 Punkten. Der aus der Umfrage ermittelte Konjunkturklimaindex bildet die aktuelle Stimmung der Branchen zwischen…

Read more ...

Das Webinar wurde aufgezeichnet und steht Ihnen hier zur Verfügung. 

Weitere Informationen zu den Energiepreisbremsen finden Sie auf unserer Themenseite "Energieberatung".

+ + +   + + +   + + +   + + +   + + +   + + +   

Am 16. Dezember 2022 wird die Strom- und Gaspreisbremse vom Bundesrat beschlossen. Direkt danach (am 20. Dezember und 21. Dezember) bietet der DIHK eine Informationsveranstaltung zu den Bremsen an. Diese wird auch aufgezeichnet und auf der DIHK-Internetseite zur Verfügung…

Read more ...
Standortpolitik·

Konjunkturumfrage: Große Ängste bei noch guter Lage

Die Geschäftslage der gewerblichen Wirtschaft hat sich im Vergleich zum Frühsommer 2022 nochmals etwas eingetrübt. Das geht aus der aktuellen IHK-Konjunkturumfrage hervor. Befragt wurden rund 900 Unternehmen der Industrie, des Baugewerbes, des Handels, der Dienstleistungen, des Verkehrs- und Gastgewerbes. Annähernd ein Drittel der Unternehmen hat geantwortet. Der Anteil an Unternehmen, die ihre Geschäftslage als „gut“ bezeichnen, ist ungefähr konstant geblieben, aber mehr Unternehmen schätzen…

Read more ...

Der für die IHKs in MV geschäftsführende Präsident, Matthias Belke, kommentiert die Entscheidung des Bundeskanzlers zur Verlängerung der Laufzeit der drei deutschen Atomkraftwerke bis zum 15. April 2022:

„Grundsätzlich ist die Entscheidung des Bundeskanzlers zu begrüßen, denn damit werden die Grundlagen für Entscheidungen gelegt, mehr Planungssicherheit  für die Wirtschaft zu schaffen. Zudem wurden die quälenden und zeitraubenden politischen Debatten beendet, die in den Unternehmen auf Unmut…

Read more ...

Die Präsidenten der drei Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern (IHKs in MV) sind sich einig: Die Vorschläge der Gas-Kommission werden weder zeitlich noch vom Volumen ausreichen, um vielen bereits stark angeschlagenen Unternehmen rechtzeitig vor einer Insolvenz oder Geschäftsaufgabe zu helfen.

„Die Ansätze der Gas-Kommission sind zwar positiv zu bewerten, diese Entlastungen werden jedoch für viele unserer Unternehmen zu spät kommen“, so Matthias Belke, geschäftsführender…

Read more ...
Innovation und Umwelt·

IHKs in MV: „Hoffen auf Vorschläge der Gas-Kommission!“

„Die Beratungen der Länder mit dem Bundeskanzler am vergangenen Dienstag waren sehr ernüchternd für die Wirtschaft“, so Matthias Belke, geschäftsführender Präsident der Landesarbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern in MV (IHKs in MV). „Dazu kann man nur sagen: Das war zu wenig. Viel zu wenig!“ Große Hoffnungen setzten die IHKs in MV nun in die Ergebnisse der Gaskommission.

„Die Brisanz der explodierenden Energiepreise ist bei der Politik wohl noch nicht erkannt worden. Wir…

Read more ...