Die drei Industrie- und Handelskammern in Neubrandenburg, Rostock und Schwerin möchten Mecklenburg-Vorpommern mit der Politik gemeinsam wirtschaftlich voranbringen!

Dazu wollen sie auch weiterhin den konstruktiv-kritischen Dialog mit Vertretern der Politik, den Verbänden und allen wirtschaftspolitisch-aktiven Partnern suchen und sich für eine unternehmerfreundliche Wirtschaftspolitik in Mecklenburg-Vorpommern stark machen.

Aus diesem Grund haben die IHKs in Mecklenburg-Vorpommern einen Katalog...

Mehr lesen ...

Wer noch keine Ausbildungsstelle gefunden hat, der kann das gemeinsame Angebot der Arbeitsagentur Neubrandenburg und der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern nutzen.

Am 6. September findet im Neubrandenburger Jugendclub Mosaik (Leibnizstraße 4) die diesjährige Nachvermittlungsaktion statt. Von neun bis zwölf Uhr können sich Jugendliche über noch offene Ausbildungsstellen informieren. Außerdem beantworten die Ausbildungsberater der IHK alle Fragen rund um das Thema duale...

Mehr lesen ...

Die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern will die Zusammenarbeit mit der EU-Vertretung der IHK Nord im Interesse der regionalen Wirtschaft intensivieren. Über die Details sprach kürzlich die neue Leiterin der EU-Vertretung der IHK Nord, Dr. Stefanie Espitalier, mit Hauptgeschäftsführer Torsten Haasch und Ralf Pfoth, Leiter des Bereiches Wirtschaft und Standortpolitik.

Die Kammer Neubrandenburg ist Mitglied in der IHK Nord. Diese verfolgt das Ziel, die Interessenvertretung...

Mehr lesen ...

Wenige Wochen vor den Wahlen zum neuen Landtag von Mecklenburg-Vorpommern hatte die IHK unter dem Motto „Wirtschaft trifft Politik“ zu zwei Podiumsdiskussion eingeladen. Vertreter der sechs großen Parteien (SPD, CDU, Linke, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und AFD) entsandten zu diesen Gesprächsrunden nach Nachbrandenburg:

Sylvia Bretschneider (SPD), Holger Hanson (CDU), Torsten Koplin (Die Linke), Claudia Müller (Bündnis 90/Die Grünen), David Wulff (FDP) sowie Leif-Erik Holm (AfD).

In Greifswald...

Mehr lesen ...

Am 18. August 2016 wurde Ekkehard Bös durch die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern auf dem Sachgebiet „Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken“ für fünf Jahre wiederbestellt. Ursprünglich aus Karlsruhe stammend, betreibt Ekkehard Bös seit mehr als zehn Jahren erfolgreich ein Sachverständigenbüro in Waren.

Bei Erbauseinandersetzungen, Hauskauf oder -verkauf und sonstigen Streitigkeiten ist das Fachwissen eines öffentlich bestellten und vereidigten...

Mehr lesen ...