Einladung: DIHK-Weltwirtschaftstag am 16. März 2017 und USA-Konferenz am 17. März 2017

Am 16./17. März 2017 steht beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag die Weltwirtschaft im Mittelpunkt. Den DIHK-Weltwirtschaftstag können Sie außerdem am 16. März ab 9:30 Uhr via Live Stream im Internet unter www.dihk.de verfolgen.

Am 16. März findet der DIHK-Weltwirtschaftstag unter dem Motto „Regio-Globalisierung der Weltwirtschaft – Offene Märkte oder geschlossene Gesellschaft?“ statt. Hier werden Fragen rund um die wieder auftretenden Regionalisierungstendenzen in der zunehmend globalisierten und vernetzten Welt wie etwa „Was bedeutet das Spannungsverhältnis zwischen wachsender internationaler Verflechtung und Abkehr von Freihandel für die weltweit aktive deutsche Wirtschaft?“ diskutiert. Ausgehend von den Veränderungen in den USA werden zwölf der zahlreichen anwesenden Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer der weltweit 130 Auslandshandelskammern und Delegiertenbüros aus ihren Regionen berichten. In zwei hochrangigen Panels wird zunächst die Frage diskutiert: Wie können Politik und Wirtschaft diese Herausforderung gemeinsam angehen?, um dann den Blick auf die digitale Zukunft zu werfen: Was bedeuten die Veränderungen durch die digitale „Disruption“ für die deutschen Unternehmen?

Ausklang des Weltwirtschaftstags und Überleitung zur USA-Konferenz am Folgetag bietet am Abend des 16. März 2017 der Empfang anlässlich des 70. Jubiläums der AHK New York.

Am 17. März 2017 wird mit dem Wirtschaftstag USA der Fokus auf die neuen Chancen und Herausforderungen der transatlantischen Wirtschaftsbeziehungen unter Präsident Trump gelegt. Angesichts der aktuellen politischen Entwicklungen in den USA soll in einem ersten Panel diskutiert werden, wie „America first“ sich auf deutsche Unternehmen auswirkt, die in den USA aktiv sind. Als zweites Thema steht die Zukunft der transatlantischen Zusammenarbeit in Wissenschaft und Forschung auf der Agenda.

Bitte melden Sie sich unter folgenden Links an:                    Programm:

-       DIHK-Weltwirtschaftstag                                            - Weltwirtschaftstag

-       Wirtschaftstag USA                                                    - USA Konferenz

Der Brexit und die Zukunft der norddeutsch-britischen Wirtschaftsbeziehungen

Eine Informationsveranstaltung für Unternehmen zum Thema "Der Brexit und die Zukunft der norddeutsch-britischen Wirtschaftsbeziehungen" findet am 27. Januar 2017 in der Handelskammer Hamburg mit dem Geschäftsführer der deutsch-britischen Industrie- und Handelskammer, Herrn Dr. Hoppe statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung erforderlich. Die Einzelheiten finden Sie unter folgendem Link.

„Wir haben in den zurückliegenden Treffen des Wirtschaftskreises des Öfteren darüber gesprochen, dass wir uns auch mal auf eine andere Flughöhe begeben müssen, um aus der Adlerperspektive auf die Region zu schauen.“ Mit diesen Worten leitete Torsten Haasch, Hauptgeschäftsführer der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, die Vorstellung des „Gemeinsamen Zukunftskonzepts 2030 für den deutsch-polnischen Verflechtungsraum“ beim jüngsten Deutsch-Polnischen Wirtschaftskreis in...

Mehr lesen ...

Im Dezember 2016 wurde das Konzept für die räumliche Entwicklung des Verflechtungsraums (beide Seiten der Oder und der Lausitzer Neiße) vom Ausschuss für Raumordnung der deutsch-polnischen Regierungskommission für regionale und grenznahe Zusammenarbeit beschlossen. Somit sind die Weichen gestellt für die Entwicklung eines Arbeitsprogramms zur Umsetzung der vereinbarten Ziele in den verschiedenen Themenbereichen.

Im nächsten Deutsch-Polnischen Wirtschaftskreis am 14. März soll das Konzept...

Mehr lesen ...

Mit Straßen, Schienen, Schifffahrtslinien, Pipelines, Häfen und Logistikzentren will die chinesische „One Belt, One Road“-Initiative Güterströme zwischen Asien, Afrika und Europa intensivieren. Welche Chancen sich daraus für Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern und insbesondere auch für die Firmen aus der IHK-Region Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern ergeben können, werden bei einer Informationsveranstaltung am 29. März in der Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern in den...

Mehr lesen ...

Der jüngste Deutsch-Polnische Wirtschaftskreis hat die IT-Branche beider Länder zueinander gebracht, um über Herausforderungen und Chancen für Kooperationen von IT-Firmen zu diskutieren. Passenderweise erfolgte dieses Treffen im Sczceciner Technopark Pomerania, dort, wo die meisten Unternehmen des polnischen Netzwerks „Klaster.it“ angesiedelt sind.

„Wichtig für die grenzübergreifende Zusammenarbeit ist es, vorher den Rechtsrahmen auf beiden Seiten zu prüfen und formal-rechtliche Hindernisse zu...

Mehr lesen ...

Wie in den Vorjahren auch bot kürzlich der erste Wirtschaftskreis im neuen Jahr den Teilnehmern die Möglichkeit, eigene Projekte vorzustellen, Themenwünsche und konkrete Erwartungen an die kommenden Treffen zu äußern. Von diesem Angebot machten die 55 Gäste intensiv Gebrauch. „Welche Themen sind für Sie wichtig?“, fragte Torsten Haasch, Hauptgeschäftsführer der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, nach einem kurzen Rückblick auf die Veranstaltungen des vergangenen Jahres...

Mehr lesen ...
Startseite ·

IHK lädt zum Wirtschaftstag China

Das hohe Wirtschaftswachstum Chinas in den vergangenen Jahrzehnten ist anscheinend auf Dauer nicht zu halten. Gleichzeitig machen die sich verschärfenden Umweltprobleme dem Land schwer zu schaffen. Dennoch bleibt die chinesische Führung unter dem Motto „Made in China 2025“ auf ambitioniertem Kurs. Mit neuen Wirtschaftsinitiativen wie dem gigantischen Seiden­straßenprojekt „One Belt – One Road“ strebt das Land die Entwicklung zur führenden Industriemacht an.

Wie sehen die Strategien Chinas...

Mehr lesen ...

Für einen informellen Austausch zum Schwerpunkt Exportkontrolle im BAFA sind interessierte Unternehmen eingeladen.

Das Treffen findet am Mittwoch, den 23. November 2016, 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr, im Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, Frankfurter Straße 29 – 35, 65760 Eschborn, statt.

Der Austausch beruht auf einer Initiative des DIHK-Außenwirtschaftsausschusses. Die Unternehmer erhalten die Gelegenheit, ihre Themen und Fragen direkt bei den Entscheidern im Bundesamt für Wirtschaft...

Mehr lesen ...