Rechts- und Zollfragen im Geschäftsverkehr mit der Republik Belarus

Webinar der Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbH am Mittwoch, 27.09.2017, 15:00 – 15:45

Im Doing Business Ranking der Weltbank belegt das Land in der Kategorie „Grenzüberschreitender Handel“ Platz 30 weltweit und schneidet damit besser als Nachbarstaaten in der Region ab. Belarus ist daher nicht nur als selbständiger Markt interessant, sondern kann auch als Zugang zu den Märkten der Eurasischen Wirtschaftsunion genutzt werden.

Im Webinar werden praxisrelevante Rechts- und Zollfragen im Handelsverkehr mit der Republik Belarus vorgestellt:

Dmitry Marenkov, Senior Manager im Bereich Ausländisches Wirtschaftsrecht, gibt einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen und aktuellen Entwicklungen in Belarus.

Nelli Lüzinger, Managerin im Bereich Zoll, informiert über die Wareneinfuhr in Belarus von der Zollanmeldung bis zu Zertifizierung sowie über aktuelle Regelungen für die gesamte Eurasische Wirtschaftsunion.

Bitte registrieren Sie sich hier.

Ihre Fragen zu dem Webinar richten Sie bitte an:

Helge Freyer Bereichsleiterin Ausländisches Wirtschaftsrecht +49 (0)228 24993 368 Helge.Freyer@gtai.de

1. Baltic Clean Technology Conference

Die 1. Baltic Clean Technology Conference wird vom 28. bis 29. September 2017 in der HanseMesse Rostock stattfinden.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Stefan Rudolph, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit in Mecklenburg-Vorpommern. 
Treffen Sie Fach- und Führungskräfte aus Schweden, Dänemark, Litauen, Polen sowie Kanada.
Zu den Themen wie u. a. Innovationen und Forschungsprojekte der Kreislaufwirtschaft,
Waste-to-energy, Klärschlamm, Energieeffizienz und Fördermittelprogramme
werden Foren, Podiumsdiskussionen, Posterausstellungen und Messestände angeboten.

Die Teilnahme kostet für beide Konferenztage inkl. Abendveranstaltung nur 99,00 EUR. 
Das Programm finden Sie hier.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie unter http://www.baltic-clean-technology.com/de/
Wenn möglich nutzen Sie diese bis zum 14.09.2017.

 

 

Während des jüngsten Deutsch-Polnischen Wirtschaftskreises am 12. Oktober unterzeichneten die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam mit der Universität Szczecin eine Absichtserklärung.

„Auf deren Grundlage wollen wir die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft in der deutsch-polnischen Grenzregion befördern. Dazu soll zeitnah eine Kooperationsvereinbarung erarbeitet werden", kündigten IHK-Präsident Dr. Wolfgang Blank und Prorektor Dr. Jacek Styszyński als...

Mehr lesen ...

Der Deutsch-Polnische Wirtschaftskreis im Oktober gehört in diesem Jahr zum Programm der Deutsch-Polnischen Kooperationstage, welche die Stadtverwaltung Szczecin vom 11. bis zum 14. Oktober erstmals organisiert. Ansonsten bleibt er seiner Tradition treu und steht ganz im Zeichen des Tages der Deutschen Einheit. Beginn ist am 12. Oktober wie gewohnt um 16:30 Uhr an bekanntem Ort im Radisson Blu Hotel Szczecin (Raum Copernicus, 11. Etage, Plac Rodła 10, PL-70-419 Szczecin).   

Als besonderer...

Mehr lesen ...

Gleich zum Auftakt der Deutsch-Polnischen Kooperationstage in Szczecin lädt die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam mit der Agentur für die Entwicklung der Metropolregion Szczecin zur Deutsch-Polnische Kooperationsbörse „Partnerschaft und Business“ nach Szczecin ein. Beginn ist am Mittwoch, 11. Oktober, um 10 Uhr im Hotel Radisson BLU (Plac Rodła 10, PL-70-419 Szczecin).

Bis 16 Uhr haben interessierte Unternehmer aus den Branchen Erneuerbare Energien und...

Mehr lesen ...

Mehrere Wirtschaftskreise in diesem Jahr beschäftigten sich mit der Infrastrukturentwicklung entlang der deutsch-polnischen Grenze und in der grenzüberschreitenden Metropolregion Szczecin.

Die bevorstehende Veranstaltung wird gewissermaßen ein Lokaltermin mit dem Szczeciner Stadtpräsidenten Piotr Krzystek als Ehrengast. Unterstützt von Michal Przepiera, als Vizestadtpräsident verantwortlich für die Wirtschaftsentwicklung in der Stadt, wird Herr Krzystek über die Wirtschaftspotentiale,...

Mehr lesen ...

Am 13. Juni hatte der Deutsch-Polnische Wirtschaftskreis zum traditionellen Halbjahresempfang in die Willa Ogrody in Szczecin geladen. Frank Benischke, Vizepräsident der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, sprach vor den mehr als 90 Gästen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Verwaltung über die Bedeutung der engen Partnerschaft zwischen Deutschland und Polen in den aktuell bewegten Zeiten, sowohl mit Blick auf die Europäische Union als auch auf die Transatlantischen...

Mehr lesen ...

Bereits fünf Mal kam der Deutsch-Polnische Wirtschaftskreis in diesem Jahr in Szczecin zusammen. Das traditionelle Halbjahrestreffen am kommenden Dienstag, 13. Juni, bietet eine gute Gelegenheit, diese Veranstaltungen zu bilanzieren und neue Ideen für eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit zu entwickeln.

Beginn ist um 16:30 Uhr in der Willa Ogrody in Szczecin (ul. Wielkopolska19, 70-451 Szczecin).

Zu Gast sein werden an diesem Nachmittag Staatsekretär Dr. Christian Frenzel, Chef der...

Mehr lesen ...

Der jüngste Deutsch-Polnische Wirtschaftskreis verließ die üblichen Veranstaltungsräume und war zu Besuch auf dem Gelände der Firma DB Port Szczecin. Das Unternehmen, seit 2009 eine Tochter der Deutsche Bahn AG, beschäftigt mehr als 200 Mitarbeiter am Transportdrehkreuz Szczecin.

An einer Kailänge von mehr als drei Kilometern wird Frachtgut vom Schiff auf die Schiene und umgekehrt verladen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Stahl, NE-Metall, Granit, Zellstoff und Papier. Auf einem Areal von ca....

Mehr lesen ...