2. IHK-AHK Online-Beratungstag Greater China am 1.12.2020 von 08:00 bis 15:00 Uhr

Die Auslandshandelskammern Greater China organisieren gemeinsam mit der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern und weiteren IHKn aus ganz Deutschland am Dienstag, den 01.12.2020 exklusive Online-Beratungen mit versierten China-Experten/innen der AHK Greater China. In der Zeit von 08:00 bis 15:00 Uhr können Sie sich in individuellen 45-minütigen Online-Gesprächen zu Themen rund um aktuelle Geschäfte in der Region Greater China (China, Hongkong, Taiwan) beraten lassen.  

Folgende Themen stehen u.a. zur Auswahl:

  • Allgemeine Fragen zum Chinageschäft
  • Suche nach Geschäftspartnern
  • Markteintritt und Unternehmensgründung in China
  • Vertragsrecht- und Markenschutz
  • Personal und Personalentsendung  
  • Messen, Delegationen und Reisen
  • E-Commerce und Digitales Marketing
  • Export nach und Import aus China
  • Produktzulassung und Zertifizierung
  • Internet und IT-Sicherheit
  • Markteintritt- und Marktbearbeitung in Taiwan & Hong Kong

Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei.

Ihre persönliche Anmeldung ist erforderlich. Bei Interesse melden Sie sich bitte hier an.  

Weitere Informationen zum technischen Ablauf am 01. Dezember sowie der Zuordnung von individuellen Terminen entsprechend Ihres Anliegens finden Sie ebenfalls auf der Anmeldeplattform.

Landesweites Online-Event "Erfolgreich Messe" am 26.11.2020, 9:00 – 12:00 Uhr

Die Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern veranstaltet zusammen mit der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern das landesweite Online-Event „Erfolgreiche Messe“. Durchgeführt wird die Veranstaltung im Digitalen Innovationszentrum in Rostock. Der erfahrene Messecoach Torsten Fincke wird auf wichtige Bausteine für einen gelungenen Messeauftritt eingehen. Anschließend aber auch während der Veranstaltung können Fragen durch die Teilnehmer gestellt werden. Diese Veranstaltung steht allen Unternehmen und Organisationen in Mecklenburg-Vorpommern offen.

Termin: Donnerstag, 26. November 2020, Uhrzeit: 9.00 – 12.00 Uhr

Einen entsprechenden Zugang zum Online-Event erhalten die Teilnehmer nach erfolgter Anmeldung. Für die Teilnahme wird eine Gebühr von 40,- EUR erhoben. Die Veranstaltung wird durch die Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern gefördert.

Zur Anmeldung gelangen Sie über diesen Link. Nach dem Eintragen der Daten in die vorgesehenen Felder genügt ein Klick auf den Button „Senden“ und das Email-Programm öffnet sich und eine vorgefertigte Mail mit dem ausgefüllten Flyer als Anlage öffnet sich.

 

Digitale Deutsch-Niederländische Businesswoche vom 23. bis 26. November 2020

Welche Geschäftsmöglichkeiten bieten sich in den Niederlanden? Wie kommt man mit potenziellen niederländischen Geschäftspartnern ins Gespräch? Was muss bei der Entsendung, beim E-Commerce oder der Kommunikation im Nachbarland beachtet werden? In 16 Webinaren und grenzüberschreitenden Matchings gibt die Digitale Deutsch-Niederländische Businesswoche Antworten.

Die Digitale Deutsch-Niederländische Businesswoche richtet sich mit ihrem Programm sowohl an Newcomer als auch an bereits vor Ort aktive Unternehmen aus allen Branchen.

In 16 Digital-Workshops haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich rund um die grenzüberschreitenden Themen „Markteinstieg“, „Geschäftsentwicklung“, „Digitalisierung, Start-ups und Erfahrung“ und „Mitarbeiterentsendung“ zu informieren. Daneben werden die Möglichkeiten in verschiedenen Branchen genauer beleuchtet. Ein zentraler Baustein der Veranstaltung sind die virtuellen Matchinggespräche. Nach einer kurzen Registrierung besteht die Möglichkeit Gespräche mit niederländischen Unternehmern zu vereinbaren. Die Angebote sind kostenfrei.

Das virtuelle Format der Businesswoche bietet auch Interessenten, die ihren Sitz nicht in der deutsch-niederländischen Grenzregion haben, eine einfache Möglichkeit zur Teilnahme.

Weitere Informationen auch zur Anmeldung unter www.wirtschaftsforum-ihk.de.

Webinar „Brexit – Jetzt wird’s ernst“, 2. Dezember 2020 von 10.00 - 11:20 Uhr

Die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin veranstaltet gemeinsam mit Germany Trade & Invest am 2. Dezember 2020 von 10.00 - 11:20 Uhr ein Webinar zum aktuellen Status Quo des EU-Austritts des Vereinigten Königreichs.

Knapp vier Jahre nach dem Referendum wird es ernst: Auch die Übergangsphase läuft am 31. Dezember 2020 ab und Großbritannien verliert damit den Status als EU-Mitgliedstaat, den es seit dem EU-Austritt am 31. Januar 2020 formell noch inne hatte.

Das Vereinigte Königreich ist ein wichtiger Handelspartner Deutschlands und auch Mecklenburg-Vorpommerns. Daher richtet sich der Blick gespannt auf die Verhandlungen über die zukünftigen Beziehungen der EU mit Großbritannien.

Im Webinar „Brexit – Jetzt wird’s ernst“ informieren die Referenten Stefanie Eich, Deputy Director Zoll, Germany Trade & Invest und Karl Martin Fischer, Senior Manager Ausländisches Wirtschaftsrecht, Germany Trade & Invest sowie Nadine Bauer, Managerin im Bereich Ausländisches Wirtschaftsrecht, Unternehmen über Änderungen bei der Zollabwicklung und dem neuen Border Operating Model sowie zu Dienstleistungen und Einwanderungsrecht nach dem Brexit. Mathias Dubbert, Referatsleiter Europapolitik, EU-Finanzierungsinstrumente, Europäische Außenwirtschaftsförderung beim DIHK, wird direkt aus Brüssel über die künftigen Beziehungen mit dem Vereinigten Königreich berichten.

Die Informationen werden sich nach dem Verhandlungsergebnis richten:
Sollten die Verhandlungen gescheitert sein, so gibt es letzte Tipps zur Vorbereitung auf den harten Brexit.
Im Erfolgsfall wird das neue Abkommen vorgestellt und konkrete Hinweise auf für die Wirtschaft besonders relevante Regelungen geboten.
Das Webinar ist kostenlos. Der Einwahllink wird den Teilnehmern zeitnah per E-Mail zugeschickt.

Ihre Anmeldung können Sie hier vornehmen.

 

吃了吗? Chi le ma? - Hast Du schon gegessen?

Einladung zur IHK/AHK Greater China Webinar-Reihe ab 16.10.2020

Die landesübliche Redewendung für „Wie geht’s?“ untermauert die große Bedeutung des Essens in China. Im sozialen Umfeld wie auch der Geschäftswelt: ein gemeinsames Essen stärkt die Beziehung untereinander und bietet Raum für den gemeinsamen Austausch.

Diese Tradition wollen wir aufnehmen und laden Sie vom 16. Oktober bis 27. November 2020 jeweils am Freitag von 12-13 Uhr zu unser Webinarreihe, dem IHK-AHK Greater China Business Lunch – Rezepte für Ihr Chinageschäft, ein.

Serviert werden zwar keine fernöstlichen Köstlichkeiten, dafür aber spannende Einblicke und Hilfestellungen für Ihr aktuelles Chinageschäft in komplexen Zeiten. Auf der Speisekarte stehen Themen wie die Lieferantenbetreuung und das Qualitätsmanagement, das Thema E-Commerce oder Möglichkeiten der Lokalisierung für Ihr Vertriebsgeschäft. Freuen Sie sich auf 7 spannende Gänge mit genau den richtigen Zutaten für erfolgreiche Geschäfte in Greater China.

Den Link zur Anmeldung und zu den einzelnen Themen finden Sie hier.

Horizonte-Projekt im Jahr 2020 mit vier Fokusländern: Iran, Jordanien, Libanon und Irak

Horizonte – Chancen für die Zukunft ist eine Gemeinschaftsinitiative des Goethe-Instituts, des Auswärtigen Amtes, des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) sowie des Bundesverbands der deutschen Industrie (BDI). Das Projekt ermöglicht einmalige Begegnungen zwischen erfahrenen deutschen Unternehmen und Fachkräften mit deutschen Sprachkenntnis­sen aus Irak, Iran, Jordanien und Libanon. Das Projekt Horizonte ermöglicht jungen Fachkräften aus dem Nahen und Mittleren Osten eine achtwöchige Hospitation in einem deutschen Unternehmen. Ihr Unternehmen erhält so die Möglichkeit, die Potenziale des Zielmarktes zu erkunden und mit einer Fachkraft Ihrer Branche in einen persönlichen Erfahrungsaustausch zu treten.

Im Horizonte-Flyer des Goethe-Instituts finden Sie alle notwendigen Informationen zur Akquise junger hochqualifizierter Fachkräfte aus den vier genannten Ländern für Ihr Unternehmen.