Die Digitalisierung des unternehmerischen Alltags schreitet immer weiter voran. Auch kleine und mittelständische Unternehmen kommen nicht umhin, sich mit den damit einhergehenden Gefahren von Cyberangriffen auseinanderzusetzen und entsprechende Sicherheitskonzepte für ihr Unternehmen zu entwickeln. Bei dieser gewaltigen Aufgabe, bei der sich oft gerade auch Kleinunternehmen allein gelassen fühlen, unterstützt die Allianz für Cybersicherheit. Das Netzwerk, getragen durch die Industrie- und...

Mehr lesen ...

Eine neue Broschüre der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern bietet Unternehmen Hilfe bei der Umsetzung des neuen EU-Datenschutzrechts. In 14 Kapiteln wird ein Überblick über die wichtigsten Themenschwerpunkte gegeben. Praxisbeispiele und Mustervorlagen ergänzen die Ausführungen und geben nützliche Hinweise, wie im betrieblichen Alltag verfahren werden kann.

„Der Datenschutz hat in diesem Jahr viele Unternehmen verunsichert. Mit Inkrafttreten der...

Mehr lesen ...
Startseite ·

Bestellung für weitere fünf Jahre verlängert

Dipl.-Ing. Michael Sydow ist seit August 2001 für das Sachgebiet „Baugrunduntersuchungen und Gründungen“ öffentlich bestellt und vereidigt, seit 1992 betreibt er sein Ingenieurbüro für Geotechnik in Waren. Jetzt wurde seine Bestellung für weitere fünf Jahre verlängert. Seine Gutachten erstattet er im großen Umfang für Gerichte, Behörden und private Auftraggeber.

Michael Sydow führt Baugrunduntersuchungen bspw. für Wohn- und Geschäftshäuser, bei der Sanierung von Straßen, beim Neubau von...

Mehr lesen ...

Mit dem Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung am 25. Mai wurde auch das Instrument der Datenschutz-Folgeabschätzung geschaffen. Nach Art. 35 DSGVO ist diese durchzuführen, wenn eine Form der Verarbeitung, insbesondere bei Verwendung neuer Technologien, aufgrund der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung voraussichtlich ein hohes Risiko für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen zur Folge hat.

Für die Untersuchung mehrerer ähnlicher Verarbeitungsvorgänge...

Mehr lesen ...

Hotel-, Gaststätten- und Ladeninhaber, die als Service für ihre Kunden ein offenes WLAN-Netz bereithalten, haften grundsätzlich nicht für Urheberrechtsverletzungen oder sonstige rechtswidrige Handlungen eines Nutzers. Dies gilt seit Oktober 2017 aufgrund einer Neuregelung des Telemediengesetzes. Der Bundesgerichtshofs hat nun entschieden, dass der Betreiber eines Internetzugangs über WLAN und eines Tor-Exit-Nodes nach der seit dem 13. Oktober 2017 geltenden Neufassung des § 8 Abs. 1 Satz 2 des...

Mehr lesen ...

Am 1. August ist es soweit: Das Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für gewerbliche Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter vom 17. Oktober 2017 tritt vollständig in Kraft. Damit wird für Wohnimmobilienverwalter erstmals eine Erlaubnispflicht eingeführt. Weiterhin müssen sich Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter im Umfang von 20 Stunden innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren weiterbilden.

Voraussetzung für die Erteilung der Erlaubnis an Wohnimmobilienverwalter,...

Mehr lesen ...

Das OVG Greifswald hat mit seinem Urteil vom 18. Juli 2018 die Bäderverkaufsverordnung aus formalen Gründen für unwirksam erklärt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Bis zur Rechtskraft dieses Urteils gilt die angegriffene Bäderverkaufsverordnung weiter, das heißt, die Geschäfte in den in der Verordnung benannten Orten und Ortsteilen dürfen weiterhin geöffnet bleiben.

Laut Verkündung des Urteils ist die Revision gegen die Entscheidung des OVG nicht zugelassen. Damit bleibt dem beklagten...

Mehr lesen ...