Außenwirtschaftsförderung des Bundes

Die Außenwirtschaftsförderung des Bundes unterstützt deutsche Unternehmen auf vielfältige Weise bei der Erkundung und Erschließung ausländischer Märkte.

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland Germany Trade and Invest (GTaI) informiert über rund 125 Märkte der Welt und bietet mit ihrem umfangreichen Informationsangebot vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen eine kompetente und verlässliche Entscheidungsgrundlage zur Erschließung dieser Märkte. GTaI verfügt über ein weltweites Auslandsnetz von Mitarbeitern, die vor Ort Informationen über Auslandsmärkte recherchieren. Sie arbeiten dabei eng mit den Deutschen Auslandshandelskammern (AHK) zusammen.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt mit seinem Programm "Maßnahmen zur Erschließung von Auslandsmärkten für kleine und mittlere Unternehmen des produzierenden Gewerbes und für Dienstleister" Unternehmen dabei, sich international zu positionieren. Das Programm beinhaltet verschiedene Module, die individuell für interessierte Unternehmen nutzbar sind:

Modul Marktinformation: eintägige, im Inland organisierte Länderinformationsveranstaltungen.

Modul Markterkundung: Unternehmerreisen mit dem Ziel der Sondierung von Geschäftsmöglichkeiten in schwierigen oder neuen Märkten (inkl. aktive Kontaktanbahnung und Netzwerkbildung zwischen deutschen Unternehmen und potenziellen lokalen Geschäftspartnern).

Modul Geschäftsanbahnung: Unternehmerreisen mit der Möglichkeit einer Unternehmenspräsentation, der Organisation von Einzelgesprächen und der Erstellung intensiver Zielmarktanalysen.

Modul Einkäufer- und Informationsreisen: Reisen ausländischer Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik nach Deutschland mit dem Ziel, Leistungen deutscher Unternehmen kostenfrei zu präsentieren und Referenzprojekte vorzustellen.

Modul Managerfortbildung: Adressaten sind jüngere Führungskräfte hauptsächlich kleiner und mittlerer Unternehmen im Ausland, die an Wirtschaftskooperationen mit deutschen Unternehmen interessiert sind.

Modul Messebeteiligungen: Das Auslandsmesseprogramm bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Gemeinschaftsmessestandes unter dem Dach "Made in Germany" auf attraktiven Märkten mit ihren Produkten und Dienstleistungen zu präsentieren.

Detaillierte Informationen über die einzelnen Module und weitere Möglichkeiten der Außenwirtschaftsförderung, wie beispielsweise die branchenbezogenen Exportinitiativen oder auch Finanzierungsunterstützung, bietet das Internetportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.