Skip to main content Skip to page footer

Delegationsreisen

Delegationsreisen

Die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern organisiert für Unternehmen gemeinsam mit den anderen IHKs und der Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern Wirtschaftsdelegationsreisen ins Ausland.

Die Teilnahme an einer Delegationsreise kann eine gute Investition in ein Unternehmen sein, denn wirtschaftliches Engagement im Ausland erhält politische Rückendeckung. Um ausländische Märkte erschließen zu können, ist es umso wichtiger, sich ein Bild vor Ort zu machen. Delegationsreisen bieten einmalige Gelegenheiten, neue Kontakte zu knüpfen, neue Märkte zu erkunden oder bereits vorhandene Geschäftsbeziehungen zu vertiefen.

Vergangene Delegationsreisen, die von der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern federführend für die IHKs im Land organisiert wurden, führten z. B. nach Brasilien, Polen und Kuba.

Zusätzlich können kleine und mittelständische Unternehmen das Markterschließungsprogramm des Bundes nutzen, das u.a. Unternehmerreisen - auch digitale - zur Sondierung von neuen Märkten anbietet und fördert. Informationen dazu finden Sie hier.

Bei Interesse an einer Delegations- oder Unternehmerreise steht Ihnen unsere Außenwirtschaftsberatung gerne zur Verfügung.

Delegationsreise nach Brasilien

vom 14. bis 22. September 2024

Die Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern laden gemeinsam mit der Landesregierung ein zur Delegationsreise nach Brasilien vom 14. bis 22. September 2024.

In ihrer Funktion als amtierende Bundesratspräsidentin wird die Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, die Reise nach Brasilien antreten. Begleitet wird sie von einer Wirtschaftsdelegation mit dem Chef der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern, Patrick Dahlemann, dem Präsidenten der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Wolfgang Blank, und dem Staatssekretär für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit, Jochen Schulte.

Im Mittelpunkt der branchenoffenen Reise stehen der Aufbau und die Festigung wirtschaftlicher Kontakte für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch engen Austausch mit Unternehmen vor Ort. Unternehmensbesuche sind ebenso geplant wie Treffen mit politischen Vertreterinnen und Vertretern der verschiedenen Regierungsebenen.

Vorläufiges Programm

Die Reise beginnt in der Hauptstadt Brasilia mit einem Länderbriefing für die Delegation und der Möglichkeit zu politisch begleiteten Terminen in Fachministerien. Weitere Stationen sind die Bundesstaaten Santa Catarina und Paraná im Süden des Landes:

  • In Curitiba, der Hauptstadt des Bundesstaates Paraná, werden Themen wie Erneuerbare Energien insbesondere Biogas, Umwelt- und Kreislaufwirtschaft, aber auch Agrarwirtschaft einschließlich Landtechnik wie z. B. Silo- oder Bewässerungsanlagen im Mittelpunkt stehen.
  • In Santa Catarina werden wir in Blumenau und Pomerode auf den Spuren der Einwanderer vor 200 Jahren wandeln und die langjährigen engen Beziehungen zwischen dem Bundesstaat und Mecklenburg-Vorpommern weiter festigen.
  • Die Stadt Florianopolis bietet darüber hinaus auch die Möglichkeit zu Terminen mit dem Wirtschaftsverband FIESC und zu Besuchen von Unternehmen und des Innovationszentrums „Sapiens Parque“.

An den verschiedenen Stationen werden auch B2B-Gespräche auf dem Programm stehen.

Organisatorisches

Die Delegationsreise wird im Rahmen der Außenwirtschaftsförderung des Landes Mecklenburg-Vorpommern finanziell unterstützt. Für die Flüge Berlin – Brasilia – Florianopolis – Berlin steht uns die Flugbereitschaft der Bundesregierung zur Verfügung. Für eventuelle Reiseziele darüber hinaus müssten Linienflüge in Anspruch genommen werden. Flug- und Hotelkosten sowie eine Organisationspauschale von 500 EUR/Teilnehmer sind von den Unternehmen selbst zu tragen.

Interessensbekundung

Zur detaillierten Programmplanung hätten wir gern Ihre Unterstützung. Bitte teilen Sie uns in Ihrer Interessenbekundungen mit, welche Schwerpunkte, sowohl thematisch als auch bezüglich weiterer Reisestationen, Branchen und Unternehmen, Sie interessieren würden. Termine in welchen Fachministerien wären in der Hauptstadt Brasilia für Sie wichtig? Auf der Grundlage der eingehenden Interessensbekundungen wird die weitere Programmplanung erfolgen.

Über alle weiteren Einzelheiten informieren wir Sie nach Erhalt Ihrer Interessensbekundung. Senden Sie diese bitte bis spätestens zum 24. Juni 2024, an Dagmar Enste, Referentin International, IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern dagmar.enste(at)neubrandenburg.ihk.de.

 

Vom 20. November bis 21. November 2024 findet erneut eines der größten Start-up-Events Europas statt – und Mecklenburg-Vorpommern ist wieder dabei! Das Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung organisiert gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern des Landes MV eine Start-up- und Innovationsreise – unter Leitung von Minister Christian Pegel – vom 19. November bis 22. November 2024, zur diesjährigen Slush in Helsinki/Finnland


Start-up Wettbewerb

Fünf Start-ups aus MV haben wieder die Chance, Teil der diesjährigen Start-up-Unternehmensreise zu werden und ihre Geschäftsidee auf der German Pitching Stage der Deutsch-Finnischen Handelskammer (AHK Finnland) – direkt auf der SLUSH – zu präsentieren. Bis zum 12. August 2024 könnt ihr euch für die geförderte Teilnahme an der Start-up-Unternehmensreise vom 19. November bis 22. November 2024 über Slush 2024: Start-up Wettbewerb | digitales MV bewerben.

Die überzeugendsten Bewerber werden zu einem kostenfreien Pitching-Training-Workshop mit Dima Sarle am 26. September 2024 nach Rostock eingeladen. Am 7. Oktober 2024 findet dann der finale Pitch-Wettbewerb zur Auswahl der Gewinner für die Start-up-Tickets zur Slush sowie unser Pre-Event in der IHK zu Rostock statt!

Das zu gewinnende Start-up-Ticket enthält unter anderem folgende Leistungen:

  • Vorbereitungswebinar zur Slush durch die AHK Finnland
  • freier Eintritt zur Slush (Start-up-Ticket für den 20. und 21. November 2024)
  • 3-minütiger Pitching-Slot auf der „German Pitching Stage“ der Slush
  • freie Teilnahme am Begleitprogramm der Start-up-Unternehmensreise zur Slush 
  • kostenfreie Übernachtung im Original Sokos Hotel Vaakuna (Helsinki) für den Reisezeitraum

Die Kosten für den Flug sowie anderweitige mit der Reise zusammenhängende Kosten werden nicht übernommen. Ein Flugkontingent wird durch die IHK zu Rostock bereitgestellt. Transfers am An- und Abreisetag werden organisiert.

Mit über 13.000 Teilnehmenden im letzten Jahr bietet die Slush jungen, technologiebegeisterten Unternehmen die einmalige Gelegenheit, Investoren kennenzulernen, Kooperationspartner zu finden und sich mit anderen Akteuren aus dem internationalen Start-up-Ökosystem auszutauschen. Die IHK zu Rostock und das Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung MV freuen sich auf zahlreiche Bewerbungen von Start-ups aus MV!

Alle Voraussetzungen zur Teilnahme, weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu den im Start-up-Ticket enthaltenen Leistungen unter Slush 2024: Start-up Wettbewerb | digitales MV.  

Start-up Unternehmensreise Slush 2024

Kein Start-up, aber trotzdem neugierig? Technologiebegeistertes Unternehmen, Investor, Multiplikator oder einfach nur interessiert? Sie sind herzlich eingeladen, sich für die Start-up- und Innovationsreise zur Slush nach Helsinki/Finnland, vom 19. November bis 22. November 2024, zu registrieren: Verbindliche Anmeldung Slush 2024 - IHK zu Rostock
Die Plätze sind begrenzt, pro Unternehmen / Institution kann vorerst nur ein Teilnehmer berücksichtigt werden! 

VORGESEHENES PROGRAMM:

Dienstag, 19. November 2024

  • Anreise Flug: Hamburg-Helsinki, Finnair AY1422 08:15 Uhr - 11:05 Uhr 
  • organisierter Gruppentransfer
  • Besichtigung eines Start-up-Hubs in Helsinki (tba)
  • Transfer und Check-In Original Sokos Hotel Vaakuna | hotels Helsinki - sokoshotels.fi (215 EUR pro Nacht inkl. Frühstück)
  • Teilnahme am “Germany Beer Together” - Treffen aller dt. Delegationen am Abend

Mittwoch, 20. November 2024

  • Individuelle Anfahrt zum Helsinki Exhibition and Convention Centre
  • Eröffnung des Gemeinschaftsbooth “German Pitching Stage”
  • Teilnahme an der Slush 2024 mit:
    - individuellen Terminen - Vereinbarungen vorab via Matchmaking-Tool
    - individueller Teilnahme an unterschiedlichen Foren, Side Events, etc.
  • Pitch der teilnehmenden Start-ups aus MV auf der “German Pitching Stage”
  • Gemeinsames Abendessen der Delegation auf Einladung der IHK zu Rostock

Donnerstag, 21. November 2024

  • Individuelle Anfahrt zum Helsinki Exhibition and Convention Centre
  • Teilnahme an der SLUSH 2024 mit:
    - individuellen Terminen - Vereinbarungen vorab via Matchmaking-Tool
    - individueller Teilnahme an unterschiedlichen Foren, Side Events, etc.
  • Official Slush 2024 Afterparty

Freitag, 22. November 2023

  • Check-Out Hotel und Transfer zum Flughafen
  • Abreise Flug: Helsinki-Hamburg, AY1423 11:45 Uhr - 12:45 Uhr

VORAUSSICHTLICHE KOSTEN:

SLUSH-Ticket850 EUR netto
(zzgl. 10 % USt)
935 EUR brutto
Attendee-Tickets (zum Vorzugspreis) werden nach 
Teilnahmebestätigung durch die AHK abgerechnet und bereitgestellt
Hotel 215 EUR pro Nacht inkl. Frühstück (EZ)Original Sokos Hotel Vaakuna | hotels Helsinki - sokoshotels.fi 
(optional Doppelbelegung für 235 EUR pro Nacht inkl. Frühstück)
Flug432 EUR 
inkl. 23 kg Gepäck
Mit Ihrer Anmeldung werden Ihre Daten an das zuständige Reisebüro 
(Grüße aus Atlantis, Greifswald) weitergeleitet. Die Abrechnung erfolgt direkt durch das Reisebüro.

Geschäftsreisen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BMEL 2024

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BMEL organisiert im Jahr 2024 folgende Geschäftsreisen:

-         Geschäftsreise Mexiko (Mexiko-City) – Lebensmittel allgemein (02.09. – 06.09.2024)

-         Geschäftsreise USA (New York) – Lebensmittel allgemein (09.09. – 13.09.2024)

-         Geschäftsreise Japan (Tokio) – Lebensmittel allgemein (17.09.2024 – 20.09.2024)

-          Geschäftsreise Rumänien (Bukarest) – Lebensmittel allgemein (09.10. – 11.10.2024)

-          Geschäftsreise Saudi-Arabien (Riad) und VAE (Dubai) – Lebensmittel allgemein (17.11. – 21.11.2024)

Weitere Informationen zum Exportförderprogramm des BMEL erhalten Sie hier.