Hersteller von Elektro- und Elektronikgeräten müssen ab dem 15. August 2018 wesentliche Neuregelungen im Rahmen des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG) beachten. Betroffen sind der Anwendungsbereich, die Kategorien, die Gerätearten und die Garantieparameter.

Mehr lesen ...

Die EU-Kommission führt aktuell eine öffentliche Konsultation im Rahmen der Evaluierung der SUP-Richtlinie (Richtlinie über die Prüfung der Umweltauswirkungen bestimmter öffentlicher Pläne und Programme, 2001/42/EG) durch.

Wir bitten Unternehmen, die Erfahrungen mit der SUP-Richtlinie gemacht haben, uns dazu bis zum 16. Juli Hinweise und Anmerkungen zu geben.

Mehr lesen ...

Aus dem 12. UNIQUE-Ideenwettbewerb der Universität Greifswald ist unlängst das Team „NIPOKA“ um Professorin Dr. Nicole Endlich und Professor Dr. Karlhans Endlich vom Institut für Anatomie und Zellbiologie der Universitätsmedizin Greifswald zum Sieger in der Kategorie Forschende / Absolventen hervorgegangen. Bei den Studierenden entschied sich die Jury, der auch die IHK Neubrandenburg angehörte, für zwei erste Plätze. Hier teilten sich „menuvice“ um Christian Pappenberger und „CYSES“ um Sekina...

Mehr lesen ...

In ihrer jüngsten Sitzung haben sich die Mitglieder des Arbeitskreises Banken der IHK Neubrandenburg über die vielfältigen Möglichkeiten der nicht mehr aufzuhaltenden Digitalisierung in der Wirtschaft informiert. Unter dem Motto „Digitalisierung – Evolution oder Revolution?“ stellte Dr. Mario Aehnelt vom Fraunhofer-Institut für graphische Datenverarbeitung IGD in Rostock interessante Beispiele für digitalisierte Prozesse in den Unternehmen vor. Eine eindeutige Antwort auf die Frage, ob es sich...

Mehr lesen ...

Betreiber von bestehenden Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen oder Nassabschneidern, die dem Anwendungsbereich der 42. Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV) unterliegen, müssen zwischen dem 19. Juli und dem 19. August 2018 ihre Anlagen anzeigen.

Mehr lesen ...

Von der Abfallrahmenrichtlinie bis zur Richtlinie über Elektro-Altgeräte haben das EU-Parlament und der EU-Rat Änderungen von Richtlinien im Rahmen des europäischen Abfallpakets verabschiedet. Sechs alte Richtlinien werden nun durch vier neue Änderungsrichtlinien geändert. Die vier Änderungsrichtlinien sind im Amtsblatt der EU vom 14. Juni 2018 veröffentlicht worden. Sie treten am 4. Juli in Kraft.

Mehr lesen ...

Sogar Trinkhalme, Plastikbesteck und Einweg-Kaffeebecher könnten verboten werden, wenn die neuen Vorschläge im Rahmen der EU-Plastikstrategie umgesetzt werden sollten.

Die EU-Kommission hat am 28. Mai einen entsprechenden Richtlinienvorschlag präsentiert, um die Meeresverschmutzung durch Plastikprodukte zu reduzieren. Sie hat dafür auch einen Konsultationsprozess eröffnet, für den die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern Sie um Ihre Anmerkungen bittet. Denn die Vorschläge...

Mehr lesen ...