Feierliche Verleihung des Titels „TOP-Ausbildungsbetrieb 2017“

Die Juryentscheidungen zur diesjährigen Verleihung des Titels „TOP-Ausbildungsbetrieb 2017“ der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern sind getroffen!

Im Dezember 2016 startete die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern die Ausschreibung um den Titel „TOP-Ausbildungsbetrieb 2017“. Mit der Verleihung des Titels werden die besonderen Leistungen der Unternehmen für eine hochwertige Ausbildung junger Menschen bei der Berufsorientierung und der Fachkräfteentwicklung öffentlichkeitswirksam gewürdigt. „TOP-Ausbildungsbetrieb“ ist eine Wertschätzung für herausragende Ausbildung.


Die feierliche Verleihung der Auszeichnung nehmen der Präsident der IHK Neubrandenburg, Herr Dr. Wolfgang Blank, und die Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern, Frau Birgit Hesse, vor.

Wann: Dienstag, 4. Juli 2017, 14:00 Uhr (Einlass ab 13:00 Uhr)

Wo: HKB Neubrandenburg, Marktplatz 1, 17033 Neubrandenburg

Parken: Tiefgarage Marktplatz oder Markplatzcenter, Parkplatz am Güterbahnhof

© IHK

Workshop: TOP-Ausbildungsbetrieb – So vermarkte ich meinen Titel in der Öffentlichkeit

Die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern verleiht am 4. Juli 2017 den Titel „TOP-Ausbildungsbetrieb“. Den Titel erhalten Ausbildungsbetriebe, weil Sie in der Berufsausbildung vorbildliche Qualität liefern und offen für neue Ideen und Wege sind.

Doch wie erfahren nun die Öffentlichkeit und insbesondere die Schulabgänger, dass genau Ihr Unternehmen mit diesem Qualitätssiegel geehrt wurde? Marketing in eigener Sache ist gar nicht so einfach und deshalb möchten wir die TOP-Ausbildungsbetriebe 2017 mit einem neuen Angebot gern unterstützen.

Wann: Donnerstag, 6. Juli 2017, 10:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr

Wo: IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, 17033 Neubrandenburg, Katharinenstraße 48, Veranstaltungsraum I,

Parken: IHK-Parkplatz am Ende der Katharinenstraße

In einem Workshop vermittelt die IHK, wie mit dem Siegel „TOP-Ausbildungsbetrieb“ informiert und geworben werden kann, um junge Schulabgänger in der Region zu halten und um die Öffentlichkeit mit diesem Titel auf attraktive Ausbildungsangebote aufmerksam zu machen.