Nahezu 100 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Verwaltung sind der Einladung zum traditionellen Halbjahresempfang des jüngsten Deutsch-Polnischen Wirtschaftskreises in die Szczeciner Willa Ogrody gefolgt. IHK-Präsident Dr. Wolfgang Blank ging in seiner Begrüßung auf das langjährige Wirken der IHK Neubrandenburg und des von ihr getragenen deutsch-polnischen Projektes „Haus der Wirtschaft“ (HdW) mit Sitz in Szczecin für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit ein. „Im Mittelpunkt der...

Mehr lesen ...

Fünfmal hat sich der Deutsch-Polnische Wirtschaftskreis bereits in diesem Jahr in Szczecin getroffen. Das traditionelle Halbjahrestreffen am kommenden Dienstag, 12. Juni, bietet eine gute Gelegenheit, diese Veranstaltungen zu bilanzieren und neue Ideen für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zu entwickeln. Beginn ist um 16.30 Uhr in der Willa Ogrody in Szczecin (ul. Wielkopolska19, 70-451 Szczecin).

Zu Gast sein werden an diesem Nachmittag Staatsekretär Reinhard Meyer, Chef der...

Mehr lesen ...
International ·

US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium

Die neuen Strafzölle von 25 Prozent auf Stahl und zehn Prozent auf Aluminium bei Einfuhr in die USA werden seit dem 1. Juni 2018 auch für EU-Ursprungswaren erhoben.

Die Zusatzzölle waren am 23. März 2018 eingeführt worden, zunächst jedoch nicht für EU-Ursprungswaren. Weiterhin ausgenommen vom Zusatzzoll sind Ursprungswaren Australiens, Argentiniens, Brasiliens und Südkoreas.

Die Zollsätze erhöhen sich damit bei Stahlprodukten von derzeit 0 % auf 25 %. Bei Aluminiumprodukten werden auf die...

Mehr lesen ...

Die maritime Wirtschaft einschließlich der weit verzweigten Zulieferindustrie hat in Mecklenburg-Vorpommern und in der Woiwodschaft Westpommern eine große gesamtwirtschaftliche Bedeutung. Dabei leisten Netzwerke, die Unternehmen der Branche miteinander verbinden aber auch übergreifende Schnittstellen identifizieren, einen wichtigen Beitrag zur weiteren Entwicklung dieses Wirtschaftsfeldes.

Bei der jüngsten Zusammenkunft des Deutsch-Polnischen Wirtschaftskreises in Szczecin wurde schnell klar,...

Mehr lesen ...

In Mecklenburg-Vorpommern und in der Woiwodschaft Westpommern nimmt die maritime Wirtschaft mit den Bereichen Schiff- und Bootsbau, maritime Zulieferindustrie sowie Meeres- und Offshore-Technik gleichermaßen eine Schlüsselstellung ein. Unternehmensnetzwerke zur Bündelung der Kompetenzen, der Förderung des Dialogs untereinander und der Schnittstellen mit anderen Branchen spielen eine große Rolle bei der Entwicklung dieses wichtigen Wirtschaftszweigs. So existiert seit 2011 das Maritime Cluster...

Mehr lesen ...
Innovation und Umwelt ·

Finale REACH-Registrierungen nur noch bis 31. Mai

Nicht vergessen: Am 31. Mai 2018 endet die finale Frist der Registrierungspflicht für Stoffe und Gemische im Rahmen der REACH-Verordnung der EU. Aktuell sind vor allem KMU aufgefordert, ihre Registrierungsdossiers bei der europäischen Chemikalienagentur ECHA einzureichen. Konkret müssen derzeit Unternehmen ihre Stoffe oder Gemische registrieren, die sie in Mengen zwischen 1 und 100 Tonnen pro Jahr (t/a) in der EU herstellen oder in die EU importieren.

Mehr lesen ...

Wie polnische Fachkräfte aus der Offshore-Branche und der maritimen Industrie für mögliche Arbeitsrisiken sensibilisiert werden, dazu konnte sich der jüngste Deutsch-Polnische Wirtschaftskreis unter Moderation von Torsten Haasch, Hauptgeschäftsführer der IHK, ein eigenes Bild verschaffen. Im neuen VULCAN Training Center (VTC) auf dem Areal der alten Szczeciner Werft erfuhren die 50 Vertreter aus Wirtschaft, Verwaltung, dem in der Stadt stationierten Multinationalen Corps der NATO und...

Mehr lesen ...