NATURA 2000 in Mecklenburg-Vorpommern - Informationsquellen

Allgemeine Informationen zu NATURA 2000 Gebieten in Mecklenburg-Vorpommern sind beim Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt zu finden.

Weiterführende Informationen zu NATURA 2000 Gebieten sowie zur Landesverordnung über die Natura 2000-Gebiete in Mecklenburg-Vorpommern stellt das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie (LUNG) im Internet zur Verfügung.

Informationsmöglichkeiten zu Managementplänen für Natura 2000-Gebiete in der IHK Region Neubrandenburg

Natura 2000 Managementplanung im Amtsbereich des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte.

Natura 2000 Managementplanung im Amtsbereich des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern.

Projekt „Unternehmen Biologische Vielfalt" (UBi)

Die Dialog- und Aktionsplattform „Unternehmen Biologische Vielfalt“ (UBi) ist vom Bundesumweltministerium, Spitzen- und Branchenverbänden der deutschen Wirtschaft und von Naturschutzverbänden ins Leben gerufen worden. Auf der Aktionsplattform präsentieren sich Aktivitäten, in denen Unternehmen einen Beitrag zur biologischen Vielfalt leisten. In der ‘Biodiversity in Good Company‘ Initiative schließen sich Unternehmen zusammen, die sich gemeinsam für den Schutz und die nachhaltige Nutzung der weltweiten Biodiversität engagieren. (Quelle: “Biodiversity in Good Company” Initiative)

Informationen zum aktuellen Projekt „Unternehmen Biologische Vielfalt“ gibt es auf dieser Internetseite der DIHK Service GmbH sowie auf linkedIn

 

Webinar-Reihe Biodiversität. Jetzt.

Die Webinar-Reihe "Biodiversität. Jetzt." findet im Rahmen des Verbundprojekts Unternehmen Biologische Vielfalt statt, das im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz gefördert wird. Beteiligt sind neben der DIHK Service GmbH der Global Nature Fund, die Bodensee-Stiftung, die 'Biodiversity in Good Company' Initiative und das Centre on Sustainable Consumption and Production. In der Webinar-Reihe "Biodiversität. Jetzt." beleuchten Expertinnen und Experten unterschiedliche Aspekte der Biodiversität.

Webinar: Artenvielfalt & Unternehmenskultur - Biodiversität am Unternehmensstandort auswerten und kommunizieren am 1. Juni 2023 von 11.00 bis 12.00 Uhr, online via MS Teams. 

Link zur Anmeldung: https://event.dihk.de/ArtenvielfaltundUnternehmenskultur

Zum Inhalt: 
Das Firmengelände bekommt ein naturnahes Outfit. Wilde Wiese statt Rasen und morsches Holz als Unterschlupf für Insekten. Das kann auf Mitarbeitende ungewohnt oder gar unordentlich wirken. Im Webinar Artenvielfalt & Unternehmenskultur geht es daher darum, wie der Einsatz für die Biodiversität am besten kommuniziert wird:

  • Intern, um Mitarbeitenden die Vorteile der naturnahen Gestaltung zu vermitteln und gleichzeitig die Attraktivität als Arbeitsgeber zu erhöhen. 
  • Extern, um im Nachhaltigkeitsbericht darauf aufmerksam zu machen. 

Ein Monitoring hilft dabei, die Fortschritte und Entwicklungen auf dem eigenen Firmengelände im Blick zu behalten und unterstützt auch die Kommunikation dazu. 

Nach dem Webinar wissen Sie:

  • Welchen Wert Biodiversität am Standort für die Unternehmenskultur hat,
  • wie die Kommunikation darüber gelingt,  
  • warum Sie Biodiversität am Unternehmensstandort für die Berichterstattung nutzen sollten,
  • wie Ihnen ein Monitoring dabei hilft.

Was ist eigentlich Biodiversität?

Lesen Sie das Interview mit Dr. Frauke Fischer, Biologin und Unternehmensberaterin.

Mehr interessante Beiträge gibt es auf Unternehmen Biologische Vielfalt (UBi).
Zum Beispiel zum Thema naturnahe Firmengelände.
 

Dialogforum „Unternehmen Biologische Vielfalt - UBi"

Informationen und eine ausführliche Dokumentation zum Dialogforum „Unternehmen Biologische Vielfalt - UBi“ 2022 und zu vorhergehenden Dialogforen sind gebündelt über die Internetseiten von Unternehmen Biologische Vielfalt - UBI / Dialogforum abrufbar. Das Dialogforum 2023 ist dort für den 6. Juni 2023 in Berlin angekündigt.