Unternehmen werden vor falschen Kostenrechnungen für Handelsregistereinträge gewarnt. Aktuell versendet eine sogenannte „Zentrale Zahlstelle für Justiz“ aus Berlin Rechnungen für Handelsregistereinträge über 830,00 €, die innerhalb von drei Tagen beglichen werden sollen. Diese Schreiben erwecken bei oberflächlicher Betrachtung den Eindruck, sie stammten von einer Behörde.

Die Bezugnahme auf geltende Gesetze, ein Gruß vom Amtsgericht Osnabrück und eine Rechtsmittelbelehrung suggerieren die…

Mehr lesen ...

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat im vergangenen Jahr viel Unruhe bei den Unternehmen erzeugt. Ihre Umsetzung war und ist für viele Unternehmen mit erheblichem Kostenaufwand verbunden. Für das Jahr 2020 steht erstmals der Bericht der EU-Kommission zu der DSGVO und damit die Chance einer Evaluierung an. Die IHK-Organisation will sich an der Diskussion über die Inhalte und die Umsetzung der DSGVO beteiligen. Dafür benötigt sie „O-Töne“ aus den Unternehmen Ihre praxisnahen Erfahrungen.…

Mehr lesen ...

Karin Lehman betreibt ihr Sachverständigenbüro in Neubrandenburg und wurde erstmals 1998 von der IHK Neubrandenburg öffentlich bestellt und vereidigt. Sie erstellt Gutachten für Gerichte, Behörden, aber auch zu einem großen Teil für private Auftraggeber. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst die Ermittlung von Verkehrswerten zu Ein- und Mehrfamilienhäusern, zu Ferienwohnanlagen, Villen, Schullandheimen, Geschäftshäusern, Gewerbeobjekten, Berufsschulen und Hotels. Zu ihrem Aufgabengebiet zählen auch die…

Mehr lesen ...

In der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern haben sich dieser Tage die ehrenamtlichen Richter für Handelssachen mit der Justizministerin von Mecklenburg-Vorpommern, Katy Hoffmeister, zum Erfahrungsaustausch getroffen. Hoffmeister lobte das Engagement der Unternehmerinnen und Unternehmer für dieses wichtige Amt. „Ich freue mich, dass Sie hier sind und sich stets flächendeckend im Land genügend Unternehmerpersönlichkeiten bereit erklären, als ehrenamtliche Handelsrichter…

Mehr lesen ...

Die Allianz für Cyber-Sicherheit (ACS) hat ihre jährliche Umfrage zur Cyber-Sicherheitslage in Unternehmen gestartet. „Die Ergebnisse dienen u.a. dazu, weitere zielgruppengerechte Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheitslage zu entwickeln“, so das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Die ACS ist ein Netzwerk für den Erfahrungsaustausch zwischen IT-Sicherheitsexperten von Unternehmen, in dem auch die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern Mitglied ist. Neben…

Mehr lesen ...
Recht und Steuern·

Die Wahl hat begonnen!

Seit Montag, den 4. März 2019, können Sie entscheiden, wer Ihre Interessen in den kommenden fünf Jahren in der Vollversammlung der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern vertreten soll. Erstmalig können Sie auch online wählen. Mit den Wahlunterlagen erhalten Sie dafür die Online-Zugangsdaten. Wählen dürfen Sie jedoch nur einmal: entweder online oder per Brief.

Die Liste der Kandidaten finden Sie hier auf unserer Homepage oder als Beilage der Januar/Februar-Ausgabe der…

Mehr lesen ...
Startseite·

Realsteuerhebesätze für das Jahr 2019

Wie schon in den Vorjahren ist auch aktuell zu verzeichnen, dass die Hebesätze sowohl für die Grundsteuer als auch für die Gewerbesteuer kontinuierlich weiter steigen. Anders als in den vorangegangenen Jahren hat keine einzige Gemeinde irgendeine Senkung vorgenommen. 43 Gemeinden haben im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte wenigstens einen, vielfach aber auch alle drei Hebesätze angehoben. Im Landkreis Vorpommern-Greifswald haben 34 Gemeinden eine Steigerung vorgenommen. Die höchste Anhebung…

Mehr lesen ...